Huffpost Germany

Kayne West: Seine Yeezy-Show bei der New York Fashion Week endete im Chaos

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kanye West hat seine Fashion-Show nicht gut genug geplant

Kanye West sollte bei der Musik bleiben, zumindest kann man das aus diversen Berichten über den New York Fashion Week Auftritt des 37-Jährigen lesen. Gestern präsentierte der Rapper/Designer auf der Modewoche die neue Kollektion seiner Yeezy-Linie, "mit Models die in der heißen Sonne der Ohnmacht nahe waren und Musik, die klang, als würde Dorie aus 'Findet Nemo' Walisch sprechen", wie zum Beispiel die "USA Today" beschreibt.

Wests Modenschau fand auf Roosevelt Island unter freiem Himmel statt. Laut dem "Mirror" begann die Show gute eineinhalb Stunden nach dem angekündigten Beginn, es herrschten 30 Grad. Vor allem für die Models, die in sengender Hitze stillstehen mussten, war dies eine Zerreißprobe. West hatte vor einigen Tagen via Twitter nach "gemischtrassigen" Models gesucht, diese standen nun in hautfarbenen, braunen und schwarze Outfits gekleidet am Rande des Laufstegs, einige von ihnen brachen aufgrund der Hitze zusammen. Auch auf dem Laufsteg stolperten die Models der "Daily Mail" zufolge. Einige Gäste hätten die Show deshalb vorzeitig verlassen.

Sehen Sie auf Clipfish das Musikvideo zu Kanye Wests Song "Bound 2"

Seine Gäste brachte West via Bus zur exklusiven Location, doch auch das hieß nicht jeder gut. Es gab in den Bussen trotz der langen Fahrt angeblich weder Snacks noch Wasser. Ob West seine Familie - Kim, Kendall und Kylie saßen in der ersten Reihe - auch auf diese unsanfte Art zur Location chauffieren ließ?