Huffpost Germany

Das iPhone 7 ist da: Alle Fakten im Überblick

Veröffentlicht: Aktualisiert:
IPHONE 7
Apple stellte am 7. September das neue iPhone vor | Apple
Drucken
  • Apple stellt das iPhone 7 vor
  • Zwei neue Farben, neuer Prozessor: Das alles ist neu beim iPhone 7

Monate, ach was, Jahre hatten Apple-Jünger auf verlässliche News zum nächsten iPhone-Modell, dem iPhone 7 gewartet. Nun haben sie bei der Apple-Keynote in San Francisco endlich die ersehnten belastbaren Fakten bekommen.

Zu sagen, dass nach der langen Warterei am Mittwoch auf einmal alles ganz schnell ging, wäre aber auch nicht ganz richtig: Die Sprecher des Tech-Giganten walzten die Vorstellung der neuen Produkte zu einem stundenlangen Happening aus. Aber es geht auch knapper. Hier die wichtigsten Infos zum neuen iPhone 7 im Überblick:

Das Äußere:

Die passende günstige Hülle für Ihr neues iPhone 7 können Sie hier schon jetzt kaufen

Das iPhone 7 hat sich optisch im Vergleich zu seinen Vorgängern durchaus ein wenig verändert. Ins Auge sticht nicht zuletzt die neue Kameralinse, die jetzt direkt im Gehäuse versenkt ist und nicht mehr aufgesetzt aussieht. Auch die Kante von Vorder- zu Rückseite des iPhones wird fließender. Obendrein bekommt das Smartphone-Flaggschiff zwei neue Farben. Auch wenn die gewissermaßen "Two Shades of Black" sind: Das glänzende "Jet Black" und das matte "Black".

Das Innenleben:

Highlight ist ein neuer Vierkernprozesser, der laut Apple 40 Prozent schneller als sein Vorgängermodell sein soll. Bestätigt haben sich die lange kursierenden Gerüchte über ein Speicherplatz-Upgrade. Zwischen 32 und 256 Gigabyte sind beim iPhone 7 verfügbar. Enorm große Stücke hält Apple auf die Kamera, die nicht nur über eine neue Linse (im Falle des iPhone 7 Plus sogar zwei Linsen) sondern auch einen neuen Algorithmus für noch bessere Fotoqualität verfügen soll. Des Weiteren soll der Akku des iPhones künftig - je nach Modell - ein bis zwei Stunden länger halten.

Sights & Sounds:

Verbesserungen verspricht Apple - Ehrensache - auch beim Display. Das neue Retina-Display biete "besonders prächtige Farben", sagte Instagram-Vertreter Ian Spalter in einer Art Experten-Rolle bei der Keynote. Neue Stereo-Lautsprecher gehören auch zum Lieferumfang. Für Aufregung dürfte ein nun Wirklichkeit gewordener radikaler Schritt sorgen: Das iPhone 7 hat tatsächlich keine Klinken-Buchse für Kopfhörer mehr. Stattdessen gibt es künftig "Lightning-Kabel" - und zunächst einmal für alle Käufer Adapter, die ihre alten Kopfhörer kompatibel machen.

Weitere Gimmicks:

Das iPhone 7 ist nun nicht nur noch wasserdichter, sondern auch gegen Staub geschützt, wie es heißt. Das Zauberwort lautet "IPX7-Standard". Ein neuer Home-Button soll zudem die Bedienung vereinfachen.

Der Preis:

In Deutschland werden iPhone 7 und iPhone 7 Plus ab 759 Euro zu haben sein. Bestellbar sind sie ab 9. September, ausgeliefert wird ab 16. September. Wer das passende schicke Kopfhörer-Gadget dazu haben will, muss ebenfalls ordentlich in die Tasche greifen: Für 179 Euro gibt es ab Ende September kabellose "Airpods" zu kaufen.