Huffpost Germany

"Promi Big Brother": Cathy Lugner hat alles, um Edona nachzufolgen - nur eine Qualifikation fehlt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CATHY LUGNER PROMI BIG BROTHER
Cathy Lugner muss bei "Promi Big Brother" immer wieder weinen. Mitleid hat ihr Ehemann Richard Lugner nicht | Sat.1
Drucken
  • Wird jetzt Cathy Lugner zum "Promi Big Brother"-Thema Nummer 1?
  • Désirée Nick reitet gerne auf der Lugner-Ehe samt Altersunterschied herum
  • Cathy offenbart Eheprobleme, Richard Lugner ebenso

Edona James ist bei "Promi Big Brother" raus: Ihr Geschimpfe war dann doch zu heftig. Aber sie sorgte auch für Unterhaltung: Sie zog sich aus und ließ auch ihre Vagina genauestens inspizieren. Auch fühlte sie sich immer wieder ungerecht behandelt, weshalb sie unter dem Leben in der Kanalisation vielleicht besonders litt.

Aber das ist jetzt Geschichte. Jetzt stellt sich die Frage: Wer könnte ihre Rolle übernehmen?

Wie wäre es denn mit Millionärs-Gattin Cathy Lugner? Die Haarfarbe jedenfalls passt. Auch sie ist blond. Als einstiges "Playboy"-Model würde sie zudem wissen, wie man sich in Pose wirft. Doch sie soll bei "Promi Big Brother" nicht einmal nackt duschen wollen. Ist sie also vielleicht doch nicht die Richtige für Edonas Rolle?

Ansichtssache. Es gibt fünf Aspekte, die Cathy Lugner für Edonas Rolle durchaus qualifizieren.

1. Cathy und Richards Ehe sind für einige ein Thema

Zum einen bietet das Leben von Cathy auch abseits von Nacktheit viel Gesprächspotential. Die 26-Jährige Deutsche ist mit dem Wiener Richard "Mörtel“ Lugner (83!), der bekanntermaßen schon zuvor gerne junge Frauen um sich hatte, verheiratet. 57 Jährchen trennen das Paar - und viel Geld.

Mehr zum Thema: Was ihr über Lugners fünfter Frau wissen solltet

2. Auch Désirée Nick spricht gerne von den Lugners - sehr zu seinem Missfallen

Einen Umstand, den "Promi Big Brother"-Sidekick Désirée Nick abends bei ihren scharfzüngigen Einschätzungen immer wieder thematisiert. Was manchen Zuschauer wohl freut, verärgert einen anderen: Richard Lugner, Ziel des Spotts.

"Wenn die aufgeblasene Desirée Nick weiter so über mich redet, werde ich sie verklagen“, drohte er in der Online-Ausgabe der Promi-Zeitschrift "Bunte".

Nun ja, Nick ist schließlich bekannt für ihre spitze Zunge. Ob ein alternder Baulöwe ihr diese nehmen kann, das darf bezweifelt werden. Zudem ist sie nicht die einzige, die das Pärchen dieser Tage wieder vermehrt ins Visier nimmt. Ein Grund könnte "Spatzis" Seelenstriptease im "Promi Big Brother"-Haus sein.

3. Cathy kann (Seelen-)Striptease

Wir erinnern uns: Cathy Lugner erzählte am Wochenende, dass sie ihren Richard - vom Alter würde die Bezeichnung Sugar-Daddy passen - natürlich nicht wegen des Geldes geheiratet hat, sondern aus Liebe. "Er war ein fantastischer Gentlemen, hat sich sehr für mich interessiert und auch für mein Kind. Wir haben viele Gemeinsamkeiten."

Trotzdem würden Menschen in ihrem Umfeld, teils Unbekannte, ihr Gier vorwerfen. Und: "Es gibt so viele Leute, die unsere Beziehung bestimmen wollen, die ich teilweise gar nicht kenne", sagte Cathy. Das sei absoluter Psychoterror.

Das betont auch Cathys Team auf der Facebook-Seite der "PBB"-Teilnehmerin:


Das Problem für sie ist: Ihr Gatte, der Wiener Baulöwe, würde Cathy zufolge nicht einfach auf den Tisch hauen, um dieses Problem wenigstens im engeren Bekanntenkreis zu beenden. Dass er allerdings auch anders könnte, zeigt sich ja nun im Falle Nick.

Und auch Cathys Mitbewohner betonten: Richard sollte zu seiner Cathy stehen, die nun fern der Heimat weinen musste (auch am Montag blieb kein Auge trocken).

4. Richard Lugner hält Cathy weiter auch abseits der Villa im Gespräch

Aber dass dies nur die eine Seite ist, ist klar. Und so spricht Richard Lugner gegenüber "Bunte" auch über Cathy. Er ist demnach aktuell nicht besonders gut auf seine junge Frau zu sprechen.

Das Problem für ihn ist: Cathy hat wohl einfach ohne ihn entschieden, dass sie bei "Promi Big Brother" mitmacht. "Sie hat sich gegen meinen Willen angemeldet und ist einfach gegangen, ohne mit mir darüber zu sprechen, weil sie wusste, dass ich Nein sage“, erklärte Lugner dem Promi-Magazin.

Dass sie nun Beziehungsprobleme im Fernsehen bespricht, glättet nicht unbedingt die Wogen. "Solche Dinge bespricht man mit dem Partner und nicht vor einem TV-Publikum“, sagte er - und verspricht, genau das nach der Sendung zu tun.

Auf Streit ist er aber offenbar gar nicht aus: "Ich möchte meinen Lebensabend mit meiner Frau verbringen. Und nicht, dass sie mit anderen Männern im Container ist“, sagte Lugner. Er selbst verbringt die Tage übrigens auch mit dem anderen Geschlecht: Seine Schwiegermutter und Cathys Tochter kümmern sich um den alten Herrn, während sie Cathy die Daumen drücken.


5. Auch ohne Nacktheit kann man sexy sein

Ach ja, was gegen Cathy Lugner als neue "Edona" spricht, ist übrigens Richard: Cathy hat ihrem Baulöwen geschworen, nur im Bikini zu duschen. Nacktaufnahmen werden wir von "Spatzi" also vermutlich nicht sehen.

Andererseits werden die kommenden Tage noch keine Promis aus dem Format gewählt. Cathy hat also noch etwas Zeit, die fehlende Qualifikation für Edonas Rolle zu erwerben. Denn auch mit Kleidung kann man sexy sein.

Mehr zum Thema: "Promi Big Brother" im Livestream: So seht ihr Staffel vier online (VIDEO)

Auch auf HuffPost:

Spekulationen nach Rauswurf: Darum schmiss Sat.1 Edona James wirklich aus dem Big-Brother-Haus

(pb)