Huffpost Germany

SPD-Vize Stegner: "Merkel hat den Zenit überschritten"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • SPD-Vize Stegner hält ein baldiges Ende der Ära Merkel für denkbar
  • Merkel habe "ihren Zenit überschritten"

Nach der massiven Unions-internen Kritik attackiert auch SPD-Vize Ralf Stegner nach der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern die Bundeskanzlerin. "Frau Merkel hat ihren Zenit eindeutig überschritten", sagte Stegner dem "Spiegel".

Er halte es für denkbar, dass CDU-Chefin Angela Merkel auf eine erneute Kanzlerkandidatur verzichtet. Stegner sagte: "Einige halten inzwischen ja sogar für möglich, dass Frau Merkel die Debatte um ihre Kandidatur mit Herrn Seehofer gar nicht mehr führt."

In der Union herrsche derzeit "blanke Panik", sagte Stegner dem Spiegel.

Stegner: "Union war immer mitleidlos mit Kanzlern"

Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Merkel die Bekanntgabe ihrer erneuten Kandidatur auf das kommende Jahr verschiebt, da sie sich zuvor der Unterstützung durch die bayrische Schwesterpartei CSU vergewissern wolle.

Stegner fügte hinzu: "In ihrer Geschichte war die Union bekanntlich immer mitleidlos mit ihren Kanzlern, wenn sie den Eindruck hatte, es droht der massive Verlust von Mandaten." Ein Unkenruf in Richtung Merkel.

Seehofer attackiert Merkel

Nach der CDU-Schlappe bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hatte CSU-Chef Horst Seehofer die Politik von Merkel scharf kritisiert. "Die Lage für die Union ist höchst bedrohlich", sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung".

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt sprach sich für eine ehrliche und umfassende Analyse des Wahldebakels aus. "Es geht darum, zu zeigen: Wir haben verstanden", sagte Hasselfeldt der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Flüchtlingspolitik sei ein großes Thema gewesen, "aber auch Ventil für viele andere diffuse Ängste".

Die SPD dagegen schöpft aus dem Sieg der Nordost-SPD trotz deutlicher Verluste neue Hoffnung für die Bundestagswahl. Stegner sagte: "Wir haben Monate hinter uns, in denen die SPD immer wieder totgesagt wurde. Und jetzt erweist sich Angela Merkels angebliche Unbesiegbarkeit als Mär. Die Bundestagswahl wird spannender als viele denken."

Auch auf HuffPost:

HuffPost-Live mit Henryk M. Broder: "Ich bewundere Erdogan"

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.