Huffpost Germany

"Das muss jetzt so nicht sein": Bundestagspräsident Lammert schimpft mit Angela Merkel

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Szene im Bundestag ist oben im Video zu sehen.

Wer unartig ist und schwätzt, kriegt Ärger - das gilt im Klassenraum genauso wie im Plenarsaal des Bundestags. Die Regel gilt für jeden, vom einfachen Hinterbänkler bis zur Bundeskanzlerin. Chef des Parlaments ist nämlich nicht Angela Merkel, sondern ihr Parteikollege Norbert Lammert, Präsident des Bundestags.

Der erteilte ihr in der Debatte vom Dienstag nun einen ordentlichen Rüffel. Denn: Er hatte die Kanzlerin beim Schwätzen mit Unions-Fraktionschef Volker Kauder ertappt.

Zu dem Vorfall kam es, als die Linken-Abgeordnete Gesine Lötzsch ans Rednerpult trat. Lammert intervenierte: "Einen Augenblick mal, Frau Kollegin. Frau Bundeskanzlerin und Herr Kollege Kauder, das muss so jetzt nicht sein und vor allem nicht hier vorne."

Merkel verschränkte die Arme und verbeugte sich leicht in Lammerts Richtung. Dann ging sie in Richtung der hinteren Ränge. Über Nachsitzen oder einen Eintrag ins Klassenbuch ist nichts bekannt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg


Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

In einem großangelegten Projekt hilft der Verein SyrienHilfe e.V. vor Ort Menschen in Not, die ihre Heimat nicht verlassen können oder wollen. Seit 2012 setzen sich Ärzte, Ingenieure, Archäologen, Lehrer und Künstler in dem Bürgerkriegsland dafür ein, dass die Bevölkerung in ihrem eigenen Land ein würdevolles Leben führen kann.

Der Verein betreut Waisenkinder, organisiert medizinische Versorgung für Behinderte und chronisch Kranke und finanziert Lebensmittel und Unterkünfte.

Unterstütze sie jetzt auf www.zusammen-für-flüchtlinge.de, der zentralen Plattform für Projekte in der Flüchtlingshilfe von betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(lp)