Huffpost Germany

"Die Höhle der Löwen": So wollen 3 Erfinder mit "Towell" eurer Training verbessern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HOEHLE DER LOEWEN TOWELL
Florian Goecke, Lennart Rieper und Paul Dudda wollen mit ihrem neuen Sporthandtuch euren Besuch im Fitnessstudio besser machen | Vox
Drucken
  • Die Gründer von "Towell" haben das Handtuch neu erfunden
  • Der Clou: Magnete und Design

Ihr setzt euch im Fitnessstudio motiviert auf die Schrägbank - und noch bevor ihr richtig die Gewichte stemmt, macht euch die Schwerkraft das Leben schwer: Das Handtuch rutscht.

Lennart Rieper (27) und Florian Goecke (27) erging es nicht anders, als sie den Ausgleich zu ihrem Studium auch im Fitnessstudio suchten. Doch die beiden Hamburger wollten das Handtuch-Problem nicht mehr einfach so hinnehmen. Sie entschieden sich, das beste Sporthandtuch der Welt zu konzipieren, meldet der Sender Vox.

Einfach wie praktisch: Das Sporthandtuch aus Hamburg

Heute führen die beiden eine Design-Agentur - und trauen sich in "Die Höhle der Löwe". Mit "Towell+Plus" wollen sie gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Paul Dudda (33) die Investoren Carsten Maschmeyer (57), Ralf Dümmel (49), Judith Williams (43), Frank Thelen (40) und Jochen Schweizer (59) von ihrer Idee überzeugen. Mit einem Sporthandtuch, das an sich einfache Lösungen auf Probleme vieler Sportler gibt - wie sie schon vor Monaten in einem Video verraten haben:

Towell - Das moderne Sporthandtuch from Lennart Rieper on Vimeo.

Mehr zu "Die Höhle der Löwen": "Fahrlässig!" – Als diese Teilnehmerin ihre Idee vorstellt, ist die Jury fassunglos

  • Das Design gibt dem Handtuch Halt und Stauraum

Damit das Handtuch nicht mehr von der Schrägbank rutscht, haben die Hamburger das Kopfteil des Handtuchs gefaltet und seitlich festgenäht. Dadurch können Sportler das Handtuch über das Sportgerät stülpen. Das Ganze erinnert an das Prinzip von Stuhlhussen - simpel, aber wirkungsvoll.

In dem umgenähten Kopfteil befindet sich zudem eine Tasche - für Handy, Schlüssel und anderen Kleinigkeiten.

Diese zeigt Hobbysportlerin auch, welche Seite des Handtuchs auf der Bank lag - und deshalb nicht ans Gesicht gehört, versprechen die Hersteller.

  • Ein Magnet fixiert das Handtuch

Zudem besitzt das Sporthandtuch eine Magnetlasche. Dem Video zufolge kann man den Stoff beim Joggen um den Hals stülpen und so einfach fixieren - oder es an ein beliebiges metallisches Sportgerät befestigen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

"Towell" in der "Höhle der Löwen"

Online konnten die drei Hamburger bereits rund 18.000 Euro und erste Bestellungen sammeln. Doch um das Sporthandtuch mit den Magneten wirklich groß rauszubringen, reicht das nicht. Es fehlt Vox zufolge ein starker Partner in Vertrieb und Produktion.

Ob ein "Löwe" an das praktische Sporthandtuch von "Towell" glaubt? Am Dienstag ab 20.15 Uhr auf Vox wissen wir mehr.


Mehr zum Thema: Wir erklären euch, wie ihr "Die Höhle der Löwen" im Live-Stream sehen könnt

Auch auf HuffPost:

Das solltet ihr vor eurem nächsten Primark-Einkauf wissen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.


(pb)