Huffpost Germany

Britischer Politiker im Gesicht verletzt - er ist gegen eine Tür gelaufen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Über dem rechten Auge von Ed Balls ist der Cut gut zu sehen

Autsch - das muss wehgetan haben! Der britische Politiker Ed Balls (49) hat sich eine Platzwunde zugezogen. Allerdings nicht bei den Proben für die Tanzshow "Strictly Come Dancing", der englischen Ausgabe von "Let's Dance", sondern weil er gegen eine automatische Schiebetür gelaufen ist. Das Resultat: ein Cut über dem rechten Auge.

Auf Facebook schrieb der Angehörige der Labour Party humorvoll: Ich wurde von einer automatischen Glastür ins Gesicht geschlagen, als ich gerade das Büro des 'Guardian' verlassen wollte! Nun sitze ich bei '5 live' und sehe aus, als hätte ich ein paar Runden in einem Boxring verbracht..." Was er nun bräuchte, sei einen der brillanten Make-up-Artists von "Strictly Come Dancing", um seine Wunde ein wenig abdecken zu lassen.

Das absolute Highlight der vergangenen "Let's Dance"-Staffel können Sie bei Clipfish noch einmal ansehen