Huffpost Germany

Guns N' Roses: Kommt tatsächlich ein neues Album?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Verzückt Slash die Guns-N'-Roses-Fans bald auf einem neuen Album mit seinen Gitarren-Soli?

Im April standen Axl Rose (54), Slash (51) und Duff McKagan (52) das erste Mal seit 23 Jahren wieder gemeinsam als Guns N' Roses ("Appetite For Destruction") auf der Bühne - und das, obwohl Axl in Interviews nie müde wurde, zu betonen: Eine Wiedervereinigung werde es "Not in this lifetime" geben, also "nicht in diesem Leben". Damit nicht genug, kündigte die Band nach zwei erfolgreichen Club-Shows in Las Vegas später auch noch eine große Reunion-Tour an, die dann mit einem Schuss Selbstironie auch "Not in this Lifetime" getauft wurde.

Im Vorfeld der Tour machen McKagan und Rose momentan einen Promo-Stopp in Brasilien, um für die dort bevorstehenden Konzerte im November zu werben. Dabei gaben die beiden Guns-N'-Roses-Gründungsmitglieder, so ganz nebenbei, dem brasilianischen Nachrichten-Magazin "Fantástico" ihr erstes gemeinsames Interview seit der Reunion.

Sehen Sie alle Musikvideos der Band Guns N' Roses bei Clipfish

Coachella als Stein des Anstoßes

Darin erzählt Axl Rose, wie es zu der Wiedervereinigung gekommen ist: Als Erster habe Paul Tollett, der Mitbegründer des Coachella-Festivals, darüber gesprochen, die Band auf das Festival zu holen. Und als die Pläne konkreter wurden, habe er selbst dann den nächsten Schritt getan, sagte Rose. Über sein Management habe er nach der Telefonnummer von Slash fragen lassen. Von da habe das Schicksal dann seinen Lauf genommen - die Band traf sich zu einem Abendessen.

Gibt es wirklich ein neues Album?

Bleibt die große Frage: Wird es ein neues Album geben? Schließlich halten sich schon lange Gerüchte, dass die Band bereits an neuem Material arbeitet. Darauf angesprochen nickte Rose im Interview zustimmend - äußert sich aber nicht weiter verbal dazu. Er beschied lediglich, er habe kein Problem damit, wenn Musik künftig nur noch gestreamt werde. "Mich stört das nicht. Außer wenn es um das Album-Artwork geht." Ausgeschlossen scheint neues Guns-N'-Roses-Material also immerhin nicht.