Huffpost Germany

Nach dem Schlaganfall: Gaby Kösters bewegtes Leben wird verfilmt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Gaby Köster (l.) wird von Anna Schudt (r.) gespielt

Ihre bewegende Geschichte wird verfilmt: 2008 erlitt die Kölner Komikerin Gaby Köster (54, "Ritas Welt") einen Schlaganfall. Mit den Folgen hat sie bis heute zu kämpfen, aufgegeben hat sie dennoch nie. Ihre Bestseller-Autobiografie "Ein Schnupfen hätte auch gereicht: Meine zweite Chance", die Köster 2012 veröffentlichte, wird nun von RTL verfilmt. Die Hauptrolle spielt die Wahl-Düsseldorferin Anna Schudt (42), die vielen Zuschauern als Dortmunder "Tatort"-Kommissarin Martina Bönisch bekannt sein dürfte.

"Sie [Köster] wird an der Entstehung des Drehbuchs beteiligt sein, aber sicher auch die Hauptdarstellerin beraten", sagt RTL-Sprecher Claus Richter. Die Dreharbeiten beginnen im Herbst. Wann der Film ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. Als Jurorin einer RTL-Castingshow wird Gaby Köster aber Ende September wieder im Fernsehen zu sehen sein.

"Ein Schnupfen hätte auch gereicht: Meine zweite Chance" von Gaby Köster können Sie hier bestellen