Huffpost Germany

"Die Höhle der Löwen": Deswegen investiert Ralf Dümmel in die "Abfluss-Fee"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ralf Dümmel investiert bei

Ein maßgeschneiderter Anzug samt Einstecktuch, die passende Krawatte, Lackschuhe und nicht zu vergessen eine beeindruckende Vita - Ralf Dümmel (49) ist Geschäftsmann durch und durch. Mit Bügeln und Putzen kennt sich der Unternehmer aber trotzdem bestens aus. In der TV-Show "Die Höhle der Löwen", bei der er zurzeit als Investor auftritt, entwickelt er sich sogar zum echten Haushaltsguru und schnappt sich alles, von dem Hausfrauen träumen.

Zum einen wäre da der "Bügel-Clou", ein Ärmelspanner, der das Bügeln von Hemden erleichtern soll. Zum anderen die "Abfluss-Fee", ein Stopfen gegen verstopfte Rohre. Zwei Produkte, die zwar praktisch klingen, für die andere Investoren außer anerkennender Worte aber nicht viel übrig haben, schon gar kein Geld. Dümmel investiert trotzdem. Denn er weiß: Die oftmals belächelten Produkte haben ein riesiges Potenzial. Im Gegensatz zu Bratwürsten oder Saftkuren ist das Kundenpotenzial dafür nämlich schier unendlich. Schließlich könnte so ziemlich jeder Haushalt eine "Abfluss-Fee" gebrauchen.

Wie der "Bügel-Clou" genau funktioniert, erfahren Sie in diesem Clipfish-Video

Mit Haushaltsware zum Millionen-Umsatz

Mit seinem Unternehmen DS Produkte nutzt er den Haushaltswaren-Markt schon seit Jahren gekonnt aus und macht mit Töpfen, Pfannen oder Thermomix-Klonen Umsätze in Millionenhöhe. In der deutschen Handelsszene gilt er als "König der Produkte". Kein Wunder also, dass er sich auch in "DHDL" auf sein Spezialgebiet konzentriert. Wobei er die Show zusätzlich als cleveres Marketing-Instrument nutzt: Alle Artikel aus seinen Deals bringt er neben dem eigentlichen Namen auch unter dem Label "Die Höhle der Löwen" in den Handel. Ein bisschen Hausfrauensinn im Geschäftsmann kann offenbar nicht schaden!