Huffpost Germany

Horror in Kleinstadt in den USA: Clowns versuchen, Kinder in Wälder zu locken

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CLOWN SCARY
Anwohner der amerikanischen Kleinstadt Greenville berichten von Clowns, die versuchten ihre Kinder in die nahegelegenen Wälder zu locken | Todd Keith via Getty Images
Drucken
  • In der amerikanischen Kleinstadt Greenville versetzen als Clowns verkleidete Personen Anwohner in Angst und Schrecken
  • Die zuständige Polizei berichtet von mehreren Beschwerden über Clowns, die versucht hätten, "Kinder in die Wälder zu locken"

Diese Nachricht aus Greenville klingt wie der Plot eines klassischen Horrorfilms: In der amerikanischen Kleinstadt sollen laut einem Bericht von "BuzzFeed News" als Clowns verkleidete Personen versucht haben, Kinder in ein Waldstück zu locken.

"Bei uns sind mehrere Beschwerden eingegangen bezüglich eines Clowns, der auf Kinder eingeredet hat oder versucht hat, sie in den Wald zu locken", zitiert die Seite einen Bericht des Gebäudemanagements, das einige Wohnungen in Greenville nahe des besagten Waldstücks verwaltet.

Der Sprecher des Greenville County Sheriffs Büros, Drew Pinciaro, bestätigte diese Meldung gegenüber "Buzzfeed". Auch die Behörden hätten Beschwerdeanrufe bezüglich Clowns erhalten, sagte Pinciaro dem Portal.

"Clowns, die in den Wäldern flüstern"

Eine Mutter habe berichtet, ihr Sohn habe ihr von Clowns erzählt, die "in den Wäldern geflüstert und seltsame Geräusche" gemacht hätten.

Die Frau habe anschließend selbst nachgesehen. Laut ihres Berichts gegenüber den Behörden habe sie beobachtet, wie "mehrere Clowns im Wald mit grünen Lasern leuchteten, bevor sie in die Wälder rannten".

Eine weitere Anwohnerin habe den Behörden berichtet, sie habe nachts um 2.30 Uhr einen Clown "mit einer blinkenden Nase" in der Nähe der Abfallanlage gesehen. Er habe ihr zugewinkt und sie habe zurückgewinkt. Bedroht habe er sie nicht, heißt es in dem Bericht.

Clowns versuchten offenbar Kinder mit Süßigkeiten in den Wald zu locken

Gegenüber "BuzzFeed" meldete sich eine weitere betroffene Familie zu Wort. Diese berichtete gegenüber der Seite, ihre Kinder hätten von Clowns in den Wäldern erzählt, die versucht hätten sie "in den Wald zu locken".

Ihre 10 und 13-jährigen Söhne hätten berichtet, die Clowns seien mit "Ketten und Messer" ausgestattet und hätten versucht, die Kinder mit Geld und Süßigkeiten zu locken.

"Wir reden immer auf unsere Kinder ein, nicht mit Fremden mitzugehen", sagte die Mutter der Kinder gegenüber der Seite. "Wir wissen ja, dass diese Gegend nicht die beste ist, viele tragen Waffen bei sich - aber mit Clowns hatten wir noch nie zu tun."

Behörden gehen Bedrohung durch Clowns nach

Auch die Behörden nehmen die mögliche Bedrohung durch die Clowns ernst.

Mehrere Kinder hätten die Vermutung geäußert, die Clowns könnten "in einem verlassenen Haus in der Nähe eines Teichs am Ende des Waldpfades" leben.

Dem sei man nachgegangen, sagte das Büro des Sherrifs gegenüber "BuzzFeed". Allerdings habe man "keinerlei verdächtige Aktivität nachweisen oder als Clowns verkleidete Personen auffinden" können.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

Ein Alptraum: Sie dachte, das an ihrer Tür sein ein Kleiderhaken – aber es ist viel unheimlicher

(lk)