Huffpost Germany

AfD-Politiker Meuthen kann sich Unterstützung der NPD vorstellen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MEUTHEN
AfD-Politiker Meuthen kann sich Unterstützung der NPD vorstellen | Thomas Lohnes via Getty Images
Drucken
  • Bei der Landtagswahl im Mecklenburg-Vorpommern wird mit einem starken Zuwachs für die AfD gerechnet
  • Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kann sich vorstellen, Vorschläge der NPD im Schweriner Landtag zu unterstützen
  • Bisher hatte er immer versucht, sich von den Rechtsextremen zu distanzieren

Mal wieder hat ein AfD-Vorsitzender ein Interview gegeben, das hohe Wellen schlagen könnte. Jörg Meuthen kann sich bei einem Wahlerfolg in Mecklenburg-Vorpommern auch eine Unterstützung der rechtsextremen NPD im Landtag vorstellen.

"Man muss in einem Parlament in der Sache abstimmen", sagte der Bundesvorsitzende der rechtspopulistischen Partei dem "Mannheimer Morgen".

"Wenn die NPD vernünftige Vorschläge macht, würden wir genauso wenig gegen sie stimmen, wie wenn das bei den Linken der Fall wäre." Diese Aussage überrascht - hatte Meuthen doch bisher immer versucht, sich deutlich vom rechten Rand zu distanzieren.

AfD liegt in Umfragen bei etwa 20 Prozent

In Mecklenburg-Vorpommern wird an diesem Sonntag ein neuer Landtag gewählt. Die jüngsten Wahlumfragen sehen die AfD bei 19 bis 21 Prozent.

Die NPD sitzt zwar derzeit im Landtag in Schwerin. In den Umfragen kommt sie aktuell aber nur auf drei Prozent, was nicht für einen Wiedereinzug in das Landesparlament reichen würde.

Ebenfalls im "Mannheimer Morgen" war ein Interview mit der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry erschienen, in dem diese gefordert hatte, dass der Grenzschutz notfalls mit Schusswaffen gegen Flüchtlinge vorgehen solle. Das Interview löste damals einen Medienskandal aus und brachte Petry heftige Kritik ein.

Auch auf HuffPost:

Frauke Petrys Ex-Lehrer: Warum ich sie nicht mehr sehen will

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(sk)