NACHRICHTEN
29/08/2016 18:05 CEST | Aktualisiert 30/08/2016 12:11 CEST

Tod durch Knutschfleck - das steckt dahinter

Ein erst 17-jähriger Teenager ist in Mexiko überraschend gestorben. Die Notfall-Sanitäter standen vor einem Rätsel - bis sie seinen großen Knutschfleck entdeckten.

Er stammte Medienberichten zufolge von seiner Freundin, mit der er zuvor den Abend verbracht hatte. Beim Abendessen mit seiner Familie bekam er dann gesundheitliche Probleme.

Aber kann man wirklich an einem Knutschfleck oder an möglichen Kuss-Folgen sterben? Das Video oben gibt die Antwort.

Auch auf HuffPost:

Dieses Getränk ist so schädlich wie Heroin, aber viele trinken es täglich

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(cho)