Huffpost Germany

Dieses Baby hat keine Ahnung, was seine Mutter mit ihm macht, während es schläft

Veröffentlicht: Aktualisiert:
JOEYIZ
Joey Izumikawa wird von ihrer Mutter verkleidet, die die Bilder auf Instagram hochlädt | Instagram/Lauraiz
Drucken

Eltern versuchen ihre Babys natürlich dann zu fotografieren, wenn sie gerade besonders niedlich aussehen. Doch genau in dem Moment, in dem sie den Auslöser der Kamera betätigen, haben die Kleinen plötzlich keine Lust mehr.

Eine Mutter aus Los Angeles fand die perfekte Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen und die schönen Momente mit ihrer Tochter einzufangen.

Laura Izumikawa arbeitet als Fotografin und hat eine vier Monate alte Tochter. Sie liebt es, der Kleinen beim Schlafen zuzusehen. Joey hat einen so tiefen Schlaf, dass die Fotografin irgendwann auf die Idee kam, sie genau dann in witzige Positionen zu bringen und zu fotografieren.

Dabei zieht sie der Kleinen niedliche Kostüme an und verkleidet sie als Arielle, Sushi-Koch, Tiefseetaucher und vieles mehr.

Joey dreams of sushi 🍣

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Mit ihren außergewöhnlichen Fotos hat Joey die Herzen vieler im Sturm erobert. Dem Instagram-Account ihrer Mutter folgen mittlerweile fast 57.000 Instagram-Nutzer.

Sha na na na na na na na knees knees 🎩🔫🌹 #gunsnroses #notinthislifetime

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Eigentlich seien die Fotos nur zum Spaß für ihre Familie entstanden, erklärte die Mutter der Huffington Post USA: "Ich dachte, es wäre eine witzige Art, ihr Wachstum und kleine Meilensteine festzuhalten.“

If you work out like a viking, you'll be Thor in the morning.

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


"Als mir klar wurde, wie viel Aufmerksamkeit ich damit auf Joey und mich zog, bin ich zuerst erschrocken. Ich dachte darüber nach, keine Fotos von Joey mehr online zu stellen,“ sagte sie weiter.

Oh, what a day. What a lovely day! 🌪🚛 #Furiosa

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Aber die Kommentare zu Joeys Bildern überzeugten sie schließlich doch, weitere "Shootings“ mit der Kleinen zu machen. Einige erzählten, die Bilder wären das Highlight ihres Tages, andere sähen sich Joeys Kostüme gerne gemeinsam mit ihren Kindern an.

Who ya gonna call? 👻 #ghostbusters

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Joey wache sehr selten auf, während ihre Mutter die Fotos mache. Manchmal öffne sie schläfrig die Augen, erklärt ihre Mutter, danach döst sie aber sofort wieder ein.

Butcher, baker or candlestick maker? BAKER. 🍰🎂🍪🍞

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


"Ich hoffe, meine Fotos ermutigen andere Eltern dazu, nicht ihren Sinn für Humor zu verlieren", sagte sie der Huffington Post USA.

Just keep swimming! Can't wait to watch Finding Dory! 🐠

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Long hair don't care. She's ready to eat.🍴

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Dreaming of the Korean spa 💦

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Hey babygirl, let me take a pik at chu. #pokemon

Ein von Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) gepostetes Foto am


🎶My milkmaid brings all the boys to the yard

A photo posted by Laura Izumikawa Choi (@lauraiz) on


Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(vr)