Huffpost Germany

Leslie Jones: Der "Ghostbusters"-Star wurde gehackt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Leslie Jones musste ihre Website vom Netz nehmen

Und wieder wurden die privaten Konten eines Promis gehackt. Opfer diesmal: "Ghostbusters"-Darstellerin Leslie Jones (48). Wie "The Wrap" berichtet, posteten die Angreifer Nackt-Fotos, sowie Bilder ihres Ausweises und Führerscheins auf Jones' Website. Außerdem soll ein YouTube-Video des Gorillas Harambe online gestellt worden sein. Nach der "Ghostbusters"-Premiere war Jones mehrfach Opfer von rassistischen Äußerungen geworden, einige Leute hatte die 48-Jährige mit dem Affen verglichen. Jones bemerkte den Angriff auf ihre Privatsphäre erst nach mehreren Stunden, nahm die Website schließlich vom Netz.

Mehrere Stars schlugen sich auf die Seite von Jones und drückten in den sozialen Medien ihre Unterstützung aus. Allen voran "Ghostbusters"-Regisseur Paul Feig. Er twitterte: "Was Leslie passiert ist, ist eine absolute Schande. Alle Rechten, Hasser, Trolle, Komiker oder was auch immer - ihr seid traurig." Auch Sängerin Katy Perry nutzte den Hashtag #StandWithLeslie, um die Hacker zu verurteilen. "Lass dich von diesen Rassisten, diesen hasserfüllten, sexistischen und rassistischen Verbrechern nicht einschüchtern", schrieb sie. Schauspielerin Nia Vardalos versicherte: "Wir halten zu dir Leslie. Du bist stark, die Trolls in der Kellerwohnung ihrer Eltern sind es nicht."

Sehen Sie auf Clipfish den Trailer zum neuen "Ghostbusters"-Film