Huffpost Germany

Auf diesem Foto zeigt eine Frau, was wirklich mit dem Körper passiert, wenn man 40 Kilo abnimmt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Kanadierin Rachel Graham betreibt seit 2015 ihren Blog "Losing Gravity". Auf diesem dokumentiert die junge Frau ihren Kampf gegen rund 40 Kilo Übergewicht, die sie durch zwei Schwangerschaften entwickelt hatte.

Das Besondere: Graham teilt dabei ganz offen die Höhen und Tiefen, die ein derart drastischer Gewichtsverlust mit sich bringt.

Überschüssige Haut als Folge von Gewichtsverlust

Aktuell postete sie ein Foto, auf dem sie überschüssige Haut zeigt, die an ihr früheres Gewicht von rund 110 Kilo erinnern – auch wenn ihr das wohl nicht leicht fiel.

The anxiety posting this is REAL. Taken a few minutes apart, flexing in the first. "How did you avoid loose skin and stretch marks?" Heyyyyy, I didn't! Its all there. High waisted bottoms have become my bff. Do I regret losing weight? Hellllll noooooo. NEVER. Not even a slightest thought. I am more FIT than I've ever been in my entire life. Happier. HEALTHIER. I'd be lying if I said my loose skin wasn't an insecurity of mine.. But I refuse to let it consume me. It doesn't hold me back like the weight used to. This stomach has grown two beautiful boys.. Has been through a 90lb+ gain and loss (100lb+ lost from my highest weight while pregnant!) Will you have loose skin after losing weight? I can't answer that for you, everyBODY is different. Will it be worth it, regardless? YES. Also for those who have asked.. I do plan to have surgery some day, but in the mean time I'm just working on self loooovvveeee. ❤️❤️❤️❤️ BE KINDDDD, I delete negativity 🤗 (No itworks, creams, lotions, yada yada) #nofilter #stretchmarks

Ein von My Weightloss Journey! (@losinggravity) gepostetes Foto am


"Ich hatte wirklich Angst, das hier zu posten", schrieb die zweifache Mutter unter das Bild. Immer wieder sei sie gefragt worden, wie sie so viel abnehmen habe können, ohne dass überschüssige Haut zurückgeblieben sei.

"Ich fühle mich so fit und gesund wie nie zuvor in meinem Leben"

"Die Antwort ist: Habe ich nicht, sie ist da – hochgeschlossene Hosen sind meine neuen besten Freunde", schreibt die Bloggerin, die heute rund 65 Kilo wiegt.


Deshalb bereue sie ihre Gewichtsabnahme allerdings kein bisschen, schreibt Graham. "Ich fühle mich so fit und gesund wie nie zuvor in meinem Leben".

Dass eine derart drastische Veränderung des Körpers kein Zuckerschlecken ist, gibt die 24-Jährige ganz offen zu: "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass die überschüssige Haut mich nicht belastet - aber ich weigere mich, mich davon einnehmen zu lassen", schreibt die Bloggerin.


"In diesem Bauch sind zwei wunderschöne Jungs herangewachsen, dieser Bauch hat 40 Kilo zu- und dann wieder abgenommen".

Irgendwann plane sie, die Haut chirurgisch entfernen zu lassen. "Doch in der Zwischenzeit arbeite ich an der Liebe zu mir selbst".

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

Tipps von Dr. Johannes: Fiese Fett-Falle: Mit einer Methode umgehen Sie den fiesen Jojo-Effekt beim Abnehmen


(vr)