Huffpost Germany

VW einigt sich mit Zulieferern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
VW WOLFSBURG
Die Produktion bei VW | Michael Gottschalk via Getty Images
Drucken
  • Volkswagen hat sich mit seinen Zulieferern geeinigt
  • Wegen eines Lieferstopps hatten bei dem Autokonzern seit Tagen die Bänder stillgestanden

Im Lieferstreit zwischen dem Autokonzern Volkswagen und zwei wichtigen Zulieferern gibt es nach VW-Angaben eine Einigung. Die Lieferanten nehmen die Belieferung von Volkswagen kurzfristig wieder auf, wie ein VW-Sprecher am Dienstag mitteilte. "Die betroffenen Standorte bereiten demgemäß schrittweise die Wiederaufnahme der Produktion vor." Über die Inhalte der Einigung sei Stillschweigen vereinbart worden.

Volkswagen und die beiden wichtigen Teilezulieferer hatten seit Montagmittag verhandelt. Wegen eines Lieferstopps der Firmen stehen bei dem Autobauer derzeit viele Bänder still: Der Konzern wartet auf Getriebeteile und Sitzbezüge von den Zulieferern ES Automobilguss und Car Trim, die zur Unternehmensgruppe Prevent gehören.

Wegen des Streits können laut VW derzeit insgesamt 27 700 Mitarbeiter in mehreren Werken nicht so arbeiten wie geplant. Der Autobauer sprach von «Flexibilisierungsmaßnahmen bis hin zu Kurzarbeit». Allen voran ruht im Stammwerk Wolfsburg die Produktion des wichtigsten VW-Modells Golf. Die Zulieferer-Branche hatte bereits Auswirkungen auch auf andere Lieferanten befürchtet. Die Bundesregierung hatte am Montag eine Lösung angemahnt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.