Huffpost Germany

Europol sprengt Kinderporno-Ring

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CHILD DISTRESS
Gestelltes Symbolbild | Annie Otzen via Getty Images
Drucken
  • Die Polizei sprengte einen europaweiten Ring zur Verbreitung von Kinderpornografie
  • Es gab 75 Festnahmen
  • Mehr als Hundert Menschen in ganz Europa wurden angezeigt

In einer europaweiten Polizeiaktion gegen Kinderpornografie im Internet sind 75 Verdächtige festgenommen worden.

Dies teilten die europäische Polizeibehörde Europol und die italienische Polizei am Dienstag mit. Europol habe Informationen über 611 Verdachtsfälle an die Sicherheitsbehörden in den Staaten weitergeleitet, in 207 Fällen wurde ermittelt. Es habe 75 Festnahmen oder Verurteilungen gegeben.

Die Aktion mit dem Namen "Operation Daylight" habe alle EU-Mitgliedsländer außer Malta und die Tschechische Republik betroffen, sagte eine Sprecherin. In welchem Umfang Deutschland betroffen war, sagte sie nicht.

"Die Operation hat ein umfangreiches Pädophilen-Netzwerk aufgedeckt", hieß es in einer Mitteilung der italienischen Polizei. In Italien wurden fünf Verdächtige festgenommen, 16 wurden angezeigt.

Nach Angaben der italienischen Polizei wurden europaweit mehr als Hundert Menschen wegen Produktion oder Verbreitung von kinderpornografischem Material angezeigt.

Auch auf HuffPost:

Wenn du eine Tochter hast, nimm dir drei Minuten Zeit, um dieses Video zu sehen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.