Huffpost Germany

Mischa Barton: Sie macht lieber Party als Karriere

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mischa Barton machte lieber Party als zu arbeiten.

Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muss tief in die Tasche greifen. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, wurde Mischa Barton (30) von einem Gericht dazu verurteilt, 200.000 US-Dollar Entschädigung zu zahlen. Die Schauspielerin sollte eigentlich die Hauptrolle im Film "Promoted" (2015) übernehmen, war zum Drehstart aber nicht erschienen. Später waren Fotos aufgetaucht, die sie auf einem Party-Trip nach Europa zeigten.

Drehbuchautor Daniel Lief gab an, dass durch die Verzögerung der Dreharbeiten ein Schaden von 300.000 Dollar entstanden sei. Für Barton selbst hätte der Film eine Chance bedeutet, ihre angeknackste Schauspiel-Karriere wieder auf Vordermann zu bringen. Stattdessen wurde der ehemalige "O.C. California"-Star gefeuert. Der Film lief im August 2015 ohne sie an, für ihre Rolle wurde Justine Wachsberger gecastet.

Mischa Barton zeigt in diesem Clipfish-Video ihre Bikini-Figur