POLITIK
21/08/2016 17:48 CEST | Aktualisiert 21/08/2016 21:46 CEST

"Freiwild für Kriminelle": Ramelow will Aufenthalt von 200.000 Flüchtlingen legalisieren

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow fordert, alle in Deutschland abgetauchten Flüchtlinge zu legalisieren. Nur so könne verhindert werden, dass Flüchtlinge zu "Freiwild für Kriminelle" werden.

Die gesamten Forderungen des Linken-Politikers seht ihr im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png