Huffpost Germany

Fußball im Livestream: Deutschland - Brasilien im Olympiafinale - so seht ihr's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Deutschland - Brasilien: Wahnsinnsbegegnung im Olympia-Finale
  • Brasilien will die Revanche für die WM 2014
  • Im Video: Olympia im Livestream sehen - so funktioniert es

Es ist eine absolute Hammerbegegnung im Fußball: Gastgeber Brasilien trifft am Samstag auf die Mannschaft aus Deutschland.

Das kommt euch bekannt vor? Im Halbfinale der WM 2014 besiegte die deutsche Mannschaft Brasilien mit unglaublichen 7:1 und kickte die Gastgeber aus dem heimischen Turnier. Diese Niederlage macht den Brasilianern bis heute zu schaffen. Im heutigen Olympiafinale bekommen sie nun die Chance zur Wiedergutmachung.

Passend dazu: Ist das deutsche Team in Medaillen-Form?

Doch auch Deutschland ist hoch motiviert im Kampf um die Goldmedaille. Die letzte Teilnahme an einem olympischen Finale gelang im Jahr 1980 der DDR. Die einzige Goldmedaille überhaupt gewann die DDR im Jahr 1976.

Das soll sich mit dem Olympia-Finale 2016 ändern. Um 22.30 Uhr erfolgt der Anpfiff im legendären Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro.

Deutschland - Brasilien im Livestream sehen

Die ARD überträgt das Fußball-Finale im Rahmen der Olympia-Konferenz live im Fernsehen. Die TV-Übertragung kann auch im ARD-Livestream oder über den Dienst TV Spielfilm live abgerufen werden. TV Spielfilm ist ein Kooperationspartner der Huffington Post.

Eine gute Alternative zur Olympia-Konferenz sind die speziellen Olympia-Livestreams. Dort seht ihr das Fußballmatch ohne Unterbrechungen und in voller Länge. Ihr habt hier die Wahl zwischen dem Sportschau-Livestream der ARD und den Olympia-Kanälen des ZDF. Beide stehen ab 22.25 Uhr zur Verfügung. Als Reporter ist Bela Rethy im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro.


Auch auf HuffPost:

2. Bundesliga im Live-Stream: So seht ihr die Fußball-Spiele online

Dieser Mann hat einen Traum - und ihr könnt ihn wahr werden lassen
Alfred Hufnagl (45) trainierte für Rio 2016, als ein Lastwagen seinen Rennrollstuhl rammte. Sein Sportgerät ist seitdem wettkampfuntauglich, doch ein neues kann sich der Behindertensportler nicht leisten. Unterzeichner einer Change.org-Petition sahen einen Ausweg: Crowdfunding. Das Online-Magazin "SP4ORT.de" hat die Idee nun umgesetzt und sammelt Geld, um dem Bayern einen neuen Rennrollstuhl zu kaufen. Auf der Plattform Generosity könnt ihr das Vorhaben unterstützen.

(cho)