Huffpost Germany

Carmen Geiss wütet auf Facebook gegen Hater

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wenn Leute ihre Familie angreifen, schlägt Carmen Geiss zurück

Carmen Geiss (51) scheint vor Wut zu kochen. Auf ihrem Facebook-Profil schießt die Millionärsgattin in einem langen Statement gegen Facebook-Nutzer, die einen Beitrag von Katja Burkard negativ kommentiert hatten. Die "Punkt 12"-Moderatorin veröffentlichte vor drei Tagen ein Foto, das sie gemeinsam mit Robert Geiss zeigt. "Was auf der Seite von Katja Burkard über meinen Mann geschrieben wird ist zum kotzen!!!", beginnt Carmen Geiss ihren Hass-Post. Alle, die Negatives über ihren Mann, sie, oder ihre Fans schreiben würden, seien "Feiglinge".

So bezeichneten einige User Robert Geiss in den Kommentaren als "einfach nur unsympathisch", "arroganter Typ" und "niveaulos", oder schrieben, das Bild sei ohne ihn besser. Ein Nutzer findet das Foto aufgrund von Robert Geiss sogar "einfach nur furchtbar", ein weiterer ist sich sicher: "Wie schrecklich, mit dem muss man sich nicht fotografieren lassen das färbt hundertprozentig ab". Oft heißt es einfach, die Familie sei "protzig".

Wie steht Carmen Geiss zu Schönheits-OPs? Erfahren Sie es in diesem Clipfish-Video

"Kranke Menschen ohne Zukunftspläne"

"Ihr seid Arschlöcher, Prolls und Idioten!!!!", wird Geiss angesichts der Kommentare noch deutlicher. Auch bezeichnet sie die unbekannten Facebook-User als "kranke Menschen ohne Zukunftspläne und glückliche Beziehung". Allen Hatern rät sie: "Schaltet doch einfach ab, wenn wir laufen aber das könnt ihr nicht, da ihr so mit Neid und Hass erfüllt seid". Statt andere Leute zu beleidigen, sollten all jene anfangen, etwas aus ihrem Leben zu machen.

Katja Burkard steht Carmen Geiss zur Seite

Katja Burkard bekam erst heute mit, zu welchen Diskussionen ihr Post geführt hat. Auf ihrem Facebook-Account nimmt nun auch sie Stellung zu den Ereignissen. "Ich verstehe absolut, wie sauer, gekränkt und beleidigt Carmen Geiss ist", schreibt sie. Auch sie habe kein Verständnis für "diese Pöbeleien". "Und es widert mich schon lange an, wie respektlos Leute auf Facebook andere attackieren", heißt es in ihrem Post weiter. Carmen und Robert Geiss gibt sie den Tipp: "Bitte ärgert euch nicht!". Es tue ihr leid, dass sie mit ihrem Foto ein solches Echo ausgelöst habe.

Neben den Negativ-Kommentaren erhalten die Geissens jedoch auch viel Unterstützung. "Ich hätte ihn gerne getroffen", heißt es beispielsweise unter dem Urlaubs-Schnappschuss, oder "ich finde sie [die Geissens] Mega Cool". "Carmen und Robert macht weiter", schreibt ein Nutzer, ein anderer stellt klar: "Ich finde beide super".