Huffpost Germany

BMX im Live-Stream: So seht ihr das Olympia-Viertelfinale im Internet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • BMX-Rennen im Olympia-Livestream sehen - so geht's
  • Luis Brethauer startet am Donnerstag im Viertelfinale
  • Im Video: So seht ihr die Olympischen Spiele im Internet

BMX-Rennen im Live-Stream: Das Viertelfinale der BMX-Fahrer startet am Donnerstag bei den Olympischen Spielen in Rio 2016. Mit dabei ist die deutsche Hoffnung Luis Brethauer. Er startet im zweiten Durchgang um 18.34 Uhr deutscher Zeit.

Der 23 Jahre alte Wahl-Berliner fuhr im Platzierungsrennen am Mittwoch im Deodoro X-Park auf Rang 15 von 32 Startern. "Luis hat ein, zwei kleine Fehler gemacht, aber er liegt voll im Soll", sagte Bundestrainer Florian Ludewig.

Die Zeiten legen fest, in welcher Konstellation die Fahrer im Viertelfinale starten. Brethauer war bereits bei den Spielen 2012 in London dabei - damals verpasste er jedoch den Einzug ins Halbfinale knapp. "Die Strecke hier in Rio ist deutlich besser als in London", sagte der Biker.

Der Lette Maris Strombergs, der beide bisher vergebenen Goldmedaillen im BMX gewann, wurde Siebter - und startet heute ebenfalls im zweiten Durchgang des BMX-Viertelfinals.

BMX im Live-Stream: So seht ihr das Viertelfinale der Männer

Radsport-Fans können das Viertelfinale im Internet ab 18.25 Uhr verfolgen - die Olympia-Livestreams von ARD und ZDF (Kanal 3) machen es möglich. Reporter Michael Pfeffer kommentiert das BMX-Viertelfinale bis 19.20 Uhr.

Am Donnerstag könnte das Erste BMX-Rennen der Männer auch im Rahmen seiner Olympia-Konferenz zeigen. Wer die TV-Übertragung lieber online sehen möchte: Das Erste bietet sein Programm im ARD-Livestream an - zudem beinhalten Dienste wie TV Spielfilm live, ein Kooperationspartner der Huffington Post, die Übertragung online.

luis brethauer
Luis Brethauer steht im BMX-Viertelfinale der Olympischen Spiele 2016 in Rio

Olympia: Usain Bolt rennt über die Ziellinie - und sieht rechts neben sich etwas Beunruhigendes

BMX-Rennen: Halbfinale findet am Freitag statt

Im Starterfeld der 16 Frauen erreichte Nadja Pries aus Erlangen bei ihrem Olympia-Debüt nur Rang 14. "Von Nadja konnte man nicht mehr erwarten", sagte Trainer Ludewig. "Zeitfahren ist nicht ihre Stärke, da erwarte ich in der nächsten Runde deutlich mehr." Für die Frauen geht es nach der Platzierungsrunde direkt mit dem BMX-Halbfinale am Freitag weiter. Auch die Herren starten an diesem Tag in die nächste Runde.

Dieser Mann hat einen Traum - und ihr könnt ihn wahr werden lassen
Alfred Hufnagl (45) trainierte für Rio 2016, als ein Lastwagen seinen Rennrollstuhl rammte. Sein Sportgerät ist seitdem wettkampfuntauglich, doch ein neues kann sich der Behindertensportler nicht leisten. Unterzeichner einer Change.org-Petition sahen einen Ausweg: Crowdfunding. Das Online-Magazin "SP4ORT.de" hat die Idee nun umgesetzt und sammelt Geld, um dem Bayern einen neuen Rennrollstuhl zu kaufen. Auf der Plattform Generosity könnt ihr das Vorhaben unterstützen.

cl