Huffpost Germany

Tennis im Live-Stream: Angelique Kerber gegen Monica Puig im Olympia-Finale

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Angelique Kerber gegen Monica Puig im Livestream
  • Olympia-Finale der Tennis-Damen ab ungefähr 20 Uhr
  • Im Video: So seht ihr die Olympischen Spiele online

Tennis-Finale im Livestream: Bei den Olympischen Spielen steht Angelique Kerber am Samstagabend im Finale gegen Monica Puig aus Puerto Rico.

Sie könnte sich also als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf zur Olympiasiegerin küren. 28 Jahre nach dem Triumph ihres Vorbilds in Seoul erreichte die Australian-Open-Siegerin durch ein 6:3, 7:5 gegen die Amerikanerin Madison Keys das Endspiel.

Die Silbermedaille hat Kerber damit sicher. "Ich kämpfe um Gold. Das ist das, was ich mir vor einer Woche erträumt habe. Das ist etwas ganz Besonderes. Ich will meinen Emotionen aber noch nicht freien Lauf lassen", sagte Kerber.

Tennis-Finale im Livestream

Das Finale der Tennis-Damen findet am Samstag als 3. Spiel wohl gegen 20 Uhr auf dem Centre Court statt. Im ersten Spiel des Tages (ab 17 Uhr) kämpfen Petra Kvitová aus Tschechien und Madison Keys aus den USA um Bronze. Anschließend findet das Finale im Damen-Doppel statt.

Das Tennis-Finale der Damen könnt ihr in den Olympia-Livestreams der ARD und beim ZDF im Online-Kanal 5 ab 21.11 Uhr sehen. Das Spiel kommentiert Matthias Cammann.

kerber rio

Das ZDF schaltet während der Olympia-Berichterstattung ab 19 Uhr auch zu dem Tennis-Finale nach Rio de Janeiro. Die TV-Übertragung könnt ihr auf der Sender-Homepage online ansehen, aber auch über Dienste wie TV Spielfilm live, einem Kooperationspartner der Huffington Post.

Puig gewinnt die erste Tennis-Medaille für Puerto Rico

Kerbers Gegnerin ist die Sensations-Finalistin Puig. Nach deren Halbfinal-Erfolg über die zweimalige tschechische Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova feiert Puerto Rico zum ersten Mal olympisches Edelmetall im Tennis. Kerber tritt jedoch als klare Gold-Favoritin an und ging bei beiden bisherigen Duellen mit der Nummer 34 der Welt als Siegerin vom Platz.

Mehr Olympia auf Huffingtonpost.de

(sk)