Huffpost Germany

Dieses Schwimmbad bricht ein Tabu bei Frauen, die ihre Periode haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die monatliche Periode ist für viele Frauen einfach nur lästig.

Sie führt zu Regelschmerzen und jeder Menge schlechter Laune. Verständlich also, dass Frau auch während dieser Zeit gerne mal etwas unternimmt, um ihre Stimmung aufzuhellen. Wie ein Besuch in einem Schwimmbad - mit einem Tampon stellt dies schließlich keine Hürde dar.

Oder?

Für den Betreiber eines Schwimmbads in Georgien schon. Er verbot Frauen, den Pool während ihrer Regelblutung zu benutzen. Eine Dame, die Mitglied des "Vake Swimming and Fitness Club" ist, fotografierte das Verbotsschild und lud es bei Facebook hoch:

Das ist frauenfeindlich

Sie machte keinen Hehl daraus, wie wütend sie die Aktion der Betreiber macht. Zu ihrem Facebook-Beitrag schreibt sie: "Ist euch eigentlich bewusst, wie beleidigend das ist? Übrigens: Da wir nach euren Regeln rund 5 bis 6 Tage im Monat den Pool nicht benutzen dürfen, kriegen wir doch sicherlich einen besseren Preis als die Männer?"

Auch auf der Facebook-Seite des Clubs schrieb sie, wie schockiert sie über dieses Verbot ist: "So etwas Frauenfeindliches habe ich nicht von euch erwartet", beschwert sie sich.

Beseitigt ein Tampon das Problem?

Gegenüber Buzzfeed USA gab der Betreiber des Clubs ein Statement zu dem Vorfall ab und betonte, dass er sich aufgrund eines Vorfalls für das Verbot entschied.

"Wir hatten einen Fall, in dem das Wasser verunreinigt wurde und wir dann unter dem Schaden gelitten haben. Wir versuchen, Hygiene-Standards zu befolgen und bitten unsere Mitglieder, dasselbe zu tun."

Wer sich jetzt denkt, dass das Verbot ganz einfach mit dem Tragen eines Tampons umgangen werden könnte, täuscht sich.

Eine Mitarbeiterin des Clubs erzählte Buzzfeed: "Ich habe einige Tampons am Grund des Beckens gefunden. Es geht also nicht nur darum, einen zu tragen."

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Das ist der Grund, warum Frauenhosen keine richtigen Taschen haben

(ben)