Huffpost Germany

Rita Ora: Das ist das Geheimnis hinter ihrem Traumkörper

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RITA ORA
Rita Oras Traumkörper kommt nicht von ungefähr | Kevork Djansezian / Reuters
Drucken

Wer wie Rita Ora (25, "Poison") aussehen will, muss nicht hungern. Im Gegenteil. Sogar Fast Food ist erlaubt, es kommt nur auf die Menge an:

"Wenn ich einen Burger essen will, esse ich nur die Hälfte", erklärt die britische Sängerin im Gespräch mit der "Cosmopolitan". "Oder ich entferne das Brot und esse nur den Burger. Oder ich esse Pommes ohne Burger."

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, verrät Ora, dass sie auch gerne nasche: "Eine meiner Sünden sind zuckerhaltige Sprudelgetränke." Doch wie wird sie den dadurch entstandenen Hüftspeck wieder los? Richtig: Auch ein Popstar muss Sport treiben!
Sehen Sie auf Clipfish das Video zu Rita Oras Ohrwurm "Body On Me".

Gesund leben ist das A und O

"Ich mache körperliche Übungen, Pilates, Yoga oder eine Wanderung", verkündet Ora. Wenn sie joggen gehe, dann höchstens zehn bis 15 Minuten. Ihre Devise: Nichts geht über einen gesunden Lebensstil.

Trotz Traumfigur ist Ora der Meinung: "Ich bin nicht die dünnste Person auf der Welt, aber ich versuche es auch nicht zu sein." Sie wolle lieber in Form bleiben, anstatt dünn zu sein: "Das sollte jeder versuchen, denn das ist der natürlichere Weg."

Auch auf HuffPost:

So viel Sex braucht eure Beziehung

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.