Huffpost Germany

Wie diese zwei Deutschen sich mit einem umgebauten Schulbus ihren Lebenstraum erfüllten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Felix Starck und Selima Taibi haben einen Traum: Sie wollen von Alaska nach Argentinien reisen. Deshalb haben sie einen alten US-Schulbus in ein gemütliches Wohnmobil selbst umgebaut.

Der Bus hat nicht nur ein Wohnzimmer mit Küche, sondern auch ein Schlafzimmer, Dusche und Toilette. Außerdem gibt es in dem 12 Meter langen Bus viel Stauraum für das Reisegepäck. Der Bus, der früher 72 Passagiere transportieren konnte, ist nun unterwegs durch Nordamerika. Im Video oben zeigen Felix und Selima, wie sie das Innnere des Busses zu ihrem mobilen Zuhause umgebaut haben.

Mehr Dinge, die glücklich machen, gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Wie man fünf Jahre lang reist - ohne einen Cent auszugeben

2016-02-29-1456746705-9388400-image_1446024454.jpeg

2015-10-29-1446111691-9101179-Gluck2.png