Huffpost Germany

Christine Neubauer: Auf der Bühne von Schlange gebissen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Christine Neubauer blieb trotz Schlangenbiss weiter in ihrer Rolle

Eigentlich steht Christine Neubauer ("Hannas Entscheidung") seit 30 Jahren auf der Bühne, doch die "Jedermann"-Aufführung im hessischen Fritzlar am vergangenen Freitagabend wird die erfahrene Schauspielerin so schnell nicht wieder vergessen: Wie die Zeitung "Hessisch/Niedersächsische Allgemeine" berichtet, wurde die 54-Jährige während der Aufführung von einer zweieinhalb Meter langen Schlange gebissen.

Von dem Biss der Boa habe sie anfangs nur einen leichten Stich bemerkt, so Neubauer im Gespräch mit der Zeitung. "Wenn man auf der Bühne steht, hat man so viel Adrenalin in sich, da spürt man das nicht, und wegen so etwas gefährde ich keine Vorstellung." Sie habe ihre Rolle daher tapfer zu Ende gespielt und sich danach sofort im Krankenhaus behandeln lassen. "Die Wunde wurde desinfiziert, versorgt, und ich habe eine Tetanus-Impfung bekommen."

Halten Sie sich fit: Bestellen Sie hier die Fitness-DVD "Boxpilates mit Christine Neubauer"

Zum Erholen nach Mallorca

Pünktlich zum Vorstellungsende sei sie bereits wieder auf der Bühne gewesen, um den Applaus des Publikums entgegen zu nehmen. "Ich habe mich mit der Schlange gemeinsam verbeugt", erklärte Neubauer. Weil sie sich vor allem durch die Impfung im Krankenhaus "sehr lädiert" fühle, werde sie sich die nächsten Tage in Palma erholen.