Huffpost Germany

Uli Hoeneß kandidiert wieder als FC-Bayern-Präsident

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HOENESS
Uli Hoeneß | Michael Dalder / Reuters
Drucken

Uli Hoeneß will Präsident des FC Bayern München werden. Das teilte der Fußballverein auf seiner Website mit. Die Wahl finde turnusgemäß bei der nächsten Jahreshauptversammlung im November statt.

Karl Hopfner werde dagegen nicht mehr antreten. "Dies haben Karl Hopfner und Uli Hoeneß bei sehr angenehmen Gesprächen einvernehmlich so vereinbart", schreibt der Verein.

Dreieinhalb Jahre Haft wegen Steuerhinterziehung

Der Fußballmanager war im Februar aus der Haft entlassen worden, nachdem er die Hälfte seiner Freiheitsstrafe verbüßt hatte.

Hoeneß war im März 2014 wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro zu dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Er hatte die Strafe im Juni desselben Jahres angetreten und war bereits seit Anfang 2015 Freigänger. Er arbeitete seither tagsüber in der Jugendabteilung des FC Bayern.