Huffpost Germany

Deutschlands ungewöhnlichste Geburtsanzeige - Eltern nennen Sohn Brexit

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BABY
Ungewöhnliche Babynamen: Eltern aus NRW nennen ihr Kind Brexit. (Symbolbild) | Jekaterina Nikitina via Getty Images
Drucken

Ein Neugeborenes in Minden (Nordhrein-Westfalen) sorgt schon jetzt für Wirbel. Denn seine Eltern haben sich für einen Namen entschieden, den es so wohl noch nicht gab: In einer Geburtsanzeige wird der kleine "Brexit" auf der Welt begrüßt.

Der politische Name lässt einige zweifeln, ob es sich tatsächlich um eine echte Anzeige oder doch nur um einen Scherz handelt. Viele Leser haben bereits die Gaststätte, in der die Feier stattfinden soll, angerufen und nachgefragt.

Ist der Babyname wirklich echt?

Beim "Bavaria" weiß das Personal von nichts. Auch die Stadt Minden kann keine Auskunft geben.

Eine Sprecherin sagte gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung", dass der Stadt noch keine Unterlagen vom Krankenhaus über ein am 29. Juli geborenes Baby vorliegen. Dies könnte aber auch durchaus einige Tage dauern.

Alleine wäre das Kind mit seinem außergewöhnlichen Namen jedenfalls nicht. Seine große Schwester Akaka trägt den Namen hawaiianischer Wasserfälle.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(pb)