Huffpost Germany

Sie wollte nur eine Pizza essen. Dann gab ihr ein Fremder diese Botschaft auf einer Serviette

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LOVE WHAT MATTERS
Diese Serviette schenkte der Koreakrieg-Veteran | Facebook/Love What Matters
Drucken

Manchmal reichen drei Buchstaben auf einem einfach Stück Papier schon aus, um zwei Menschen glücklich zu machen.

So ging es der Amerikanerin Tiff Miller, die eigentlich nur eine Pizza essen wollte. Doch aus dem Restaurant-Besuch wurde eine Geschichte, an die sie sich immer wieder gerne zurück erinnern wird. Und von der auch ihre Kinder lernen können, was wahre Fürsorge für die Familie ist.

In einem Facebook-Post auf der Seite "Love What Matters" berichtet Tiff von ihrer Begegnung in der Pizzeria.

Der alte Mann im Rollstuhl kam auf sie zu

"Heute war ich mit meinem besten Freund und unseren Kindern im Schlepptau in einer Pizzeria. Da wir beide je drei Kinder haben, ist immer viel los, wenn wir zusammen sind. Ein paar Tische fiel mir dennoch auf, wie sich ein älterer Mann um einen noch älteren Mann kümmerte. Ich dachte, es ist sicher sein Vater.

Der jüngere Mann fütterte seinen im Rollstuhl sitzenden Vater, wusch sein Gesicht ab, gab ihm etwas zu trinken. All das hat er mit wahrer Liebe getan. Immer wenn sein Vater kaute, nahm er auch einen bissen. Wenn er trank, nahm er auch einen Schluck. Er war immer darauf bedacht, wirklich zusammen das Essen zu genießen.

Als wir gehen wollten, war ich gezwungen, kurz zu ihm zu gehen und ihm zu sagen, dass das, was er tut, toll ist. Ich fand heraus, dass er in der Tat der Sohn ist, und dass er sich bereits seit 15 Jahren um seinen Vater kümmert. Er war sehr dankbar, dass wir ins Gespräch kamen.

Er erzählte mir, dass sein Vater ein Veteran des Korea-Kriegs ist. Ich dankte ihm für seinen Dienst und es kam ein aufrichtiges und berührendes Dankeschön von ihm zurück.

Wenig später kam der Vater nochmals in seinem Rollstuhl zu mir und sagte, dass ihn das Gespräch wirklich sehr gefreut habe und er gerne ein Kompliment zurückgeben möchte. Er sagte, es ist nur eine Kleinigkeit.

Er reichte mir eine Serviette mit den drei Buchstaben C.Y.H. Ich sagte danke und er antwortete, es steht für "betrachten Sie sich umarmt" (engl. "Consider Yourself Hugged"). Ich stand auf, bückte mich zu dem Mann im Rollstuhl hinunter und gab ihm eine Umarmung, wir tauschten ein paar nette Worte und gingen.

Dieser Mann wird mir immer in Erinnerung bleiben. Und als meine Kinder fragten, was ich in der Hand habe, sagte ich ihnen: Das sind die drei freundlichsten Buchstaben, die je auf einer Serviette geschrieben wurden."

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(lp)