Huffpost Germany

Avocado-Salat bis Melonen-Pizza: Rezept-Ideen für den Sommer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sommer, Sonne, leckere Gerichte

Ein saftiger Braten, ein mächtig belegter Burger oder Lasagne mit ganz viel Käse - zugegeben, das klingt ganz schön lecker. Aber auch ziemlich deftig. Nicht gerade das richtige für heiße Sommertage. Wenn das Thermometer steigt, sollte es auf den Tellern leichter zugehen - das freut den Kreislauf und die Bikinifigur. Außerdem gibt es in der warmen Jahreszeit jede Menge frischer Zutaten, aus denen sich leckere Gerichte zaubern lassen.

Avocado-Salat mit Hühnchen

Passend zum Sommer-Menü: Selbstgemachte Limonado. Wie das geht, sehen Sie hier im Clipfish-Video

Avocados sind das perfekte Sommerfood: Sie sind nicht nur lecker und liefern jede Menge gesunde Energie, sondern machen dank ihrer saftig grünen Farbe auch auf dem Teller ordentlich was her. In Kombination mit frischen Tomaten und fettarmen Hähnchenfleisch ein echter Genuss.

Zutaten für 4 Personen: 4 Hähnchenbrustfilets, 2 Avocados, 1 Bio-Limette, 200 Gramm (Kirsch-)Tomaten, 3 EL Olivenöl, 1 EL körniger Senf, Salz, Pfeffer, Zucker.

Zubereitung: Hähnchen waschen und trocken tupfen, würzen und in einer Pfanne anbraten. Danach die Tomaten waschen und halbieren. In eine Schüssel geben und mit Limetten-Saft und -Schale mischen. Öl und Senf dazugeben mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Dann das Fruchtfleisch der Avocado in feine Scheiben schneiden. Alles auf einem Teller anrichten. Übrigens: Varianten zum Beispiel mit Mango sind ebenfalls sehr lecker!

Quiche Lorraine

Auch die französische Küche hat ein paar leckere Sommer-Rezepte zu bieten, zum Beispiel Quiche Lorraine. Die leckere und leichte Spezialität stammt ursprünglich aus Lothringen, fand aber schnell auch in anderen Regionen viele Fans. Kein Wunder: Der herzhaft gefüllte Mürbeteig schmeckt einfach köstlich.

Zutaten für den Teig: 250 Gramm Mehl, 125 Gramm Butter, 1 Eigelb, Salz, 2 EL kaltes Wasser. Zutaten für die Füllung: 300 Gramm Schinkenspeck, 2 Zwiebeln, 4 Eier, 200 Milliliter Sahne, 200 Gramm Käse, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss.

Zubereitung: Für den Teig das Mehl sieben und salzen und mit der Butter vermischen bis die Masse krümelig ist. Diese Krümel solange verreiben, bis ein fester Teig entsteht. Dann das Eigelb und Wasser in die Mitte geben und kneten. Teig zu einer Kugel formen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Danach ausrollen und in eine Springform legen, dabei den Rand hochziehen. Für den Belag Schinkenspeck und Zwiebeln kleinschneiden und mit dem Käse mischen. Sahne und Eier verquirlen und zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Masse in die Teigform füllen und bei 250 Grad backen bis der Quiche goldbraun ist.

Wassermelonen-Pizza

Wassermelonen sind eine der beliebtesten Sommer-Obstsorten. Toller Vorteil: Wie der Name schon verrät, haben sie einen hohen Wassergehalt. Doch die feine Frucht dient nicht nur als Snack, sondern auch als Low-Carb-Alternative für Pizza.

Zubereitung: Halbieren Sie eine Wassermelone und schneiden sie dann eine mehrere Zentimeter dicke Scheibe ab - fertig ist der "Pizzateig". Dieser kann dann ganz individuell belegt werden. Bei Lust auf Süßes einfach anderes Obst kleinschneiden und darauf verteilen und als Käseersatz Kokosflocken darüber streuen. Alternativ schmeckt auch die Variante mit Schafskäse und Minzblättern. Oder einfach alles kombinieren - hier gibt es Inspiration!

Brombeereis

Natürlich dürfen auch im Sommer die kleinen Naschereien nicht fehlen. Der absolute Favorit ist dabei natürlich Eis. Doch statt in die Eisdiele zu gehen, kann man das süße Dessert auch einfach selbst zubereiten.

Zutaten für 4 Personen: 225 Gramm Brombeeren, 50 Gramm Sahne, 100 Gramm Joghurt, 4 EL Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung: Die Brombeeren gründlich waschen, dann zusammen mit Joghurt und Sahne in ein Gefäß füllen und pürieren. Anschließend die Masse durch einen Sieb gießen und daraufhin den Honig/Agavendicksaft unterrühren. Die vorbereitete Masse kann nun entweder in Eisförmchen oder Schüsseln gegossen werden. Dann für circa 3 Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Erfrischung pur!