Huffpost Germany

Anton Yelchin: Eltern wollen Autohersteller verklagen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Anton Yelchin starb am 19. Juni

Die Eltern von Schauspieler Anton Yelchin (1989-2016) wollen Fiat Chrysler verklagen, wie ihr Anwalt laut "Variety" bekannt gab. "Star Trek"-Star Yelchin war am 19. Juni gestorben, sein Jeep Grand Cherokee war rückwärts die Einfahrt runtergerollt, der 27-Jährige geriet zwischen den zwei Tonnen schweren Wagen und eine Mauer und starb an den Verletzungen.

Für den Wagentyp gab es offenbar einen Rückruf, nachdem bei Fiat Chrysler und den Behörden zahlreiche Beschwerden eingegangen waren aufgrund der verwirrenden Gangschaltung. Dem Bericht nach hatten einige Fahrer das Auto verlassen, in dem Glauben, sie hätten die Park-Position eingestellt, erwischten aber die Leerlaufstellung. Es soll dadurch bereits zu Unfällen mit wegrollenden Wagen gekommen sein. Der tödliche Unfall von Yelchin wird noch untersucht, könnte laut "Variety" aber ebenfalls auf das Problem zurückzuführen sein. Die Eltern des Schauspielers wollen angeblich nicht nur Fiat Chrysler verklagen, sondern auch das Unternehmen, das die Gangschaltung produziert hat.

Wie Hollywood auf den Tod von Anton Yelchin reagiert hat, sehen Sie auf Clipfish