Huffpost Germany

Er machte Fotos in einem verlassenen Haus - und entdeckte dabei Großartiges

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Autor Ransom Riggs liebt verlassene Orte. Als Inspiration für seine Bücher sucht er immer wieder nach Häusern, in denen seit Jahrzehnten, teilweise seit Jahrhunderten niemand mehr lebt.

Für eine Fotoreihe reiste er deshalb mit dem Fotografen Martino Zegwaard durch Europa. Immer auf der Suche nach unentdeckten Orten, an denen die Zeit still zu stehen scheint. Im Video oben seht ihr einige der beeindruckenden Aufnahmen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

(lm)