Huffpost Germany

Jahn Regensburg - Hansa Rostock im Live-Stream: 3. Fußball-Liga online sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • 1. Spieltag in der Dritten Bundesliga: Samstag, 30. Juli
  • Jahn Regensburg gegen Hansa Rostock im Live-Stream
  • Und: Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC online sehen
  • Im Video: So die ARD-Sender im Live-Stream sehen

Jahn Regensburg gegen Hansa Rostock im Live-Stream: Die Dritte Fußball-Bundesliga startet am Samstag um 14 Uhr in die neue Saison - und die Oberpfälzer müssen wenige Wochen nach dem Aufstieg wieder ran.

Von großer Zurückhaltung will der Aufstiegstrainer Heiko Herrlich beim Jahn Regensburg nichts wissen."Unsere Partien sollen aber nach wie vor eine Attraktion für unser Publikum sein", sagte er vor dem Spiel gegen Hansa Rostock.

Zeitgleich zu Regensburg - Rostock: Erfurt gegen Halle

Zeitgleich treffen Rot-Weiß Erfurt und der Hallescher FC aufeinander. Die Thüringer beginnen damit nun ihre neunte Saison in der Dritten Liga und befinden sich in der ewigen Tabelle auf Platz eins. Die Kicker aus Halle sind nun bald seit fünf Jahren in dieser Bundesliga, rechnet der Regionalsender MDR vor.

3. Liga am Samstag im Live-Stream

Anstoß in der Dritte Liga ist um 14 Uhr. Gleich drei ARD-Sender berichten von den zwei Spielen im Fernsehen und im Live-Stream:
  • Bayerischer Rundfunk berichtet aus Regensburg: Jahn gegen Hansa Rostock hier im Live-Stream
  • Norddeutscher Rundfunk überträgt das Spiel aus Bayern: Jahn gegen Hansa Rostock im NDR-Stream
  • Mitteldeutscher Rundfunk zeigt in "Sport im Osten" Erfurt gegen Halle - auch im Live-Stream

Die Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender könnt ihr kostenlos streamen. Zudem findet ihr die Sender online auch bei Portalen wie Magine TV und TV Spielfilm live. Beide Anbieter sind Kooperationspartner der Huffington Post.

Passend dazu: Sky ändert Angebot: Bundesliga und Champions League live sehen - ohne Abo

Weitere Begegnungen am 1. Spieltag in der Dritten Liga

Samstag, 14 Uhr
  • Chemnitzer FC - SG Sonnenhof Großaspach
  • Holstein Kiel - FSV Frankfurt
  • SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen
  • 1. FSV Mainz 05 II - FSV Zwickau
Sonntag, 14 Uhr
  • Preußen Münster - VfL Osnabrück
  • SV Werder Bremen ll - Sportfreunde Lotte
  • 1. FC Magdeburg - Fortuna Köln

MSV Duisburg und der SC Paderborn trennten sich im Absteiger-Duell am Freitag übrigens 1:0.

(Quelle: dfb.de)


Mit dpa-Material

Mehr Sport: Qualifying in Hockenheim: Formel 1 online sehen


(till)