Huffpost Germany

Diese Puppe hilft Kindern beim Einschlafen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LULLA
Darum tun Eltern alles, um an diese Puppe zu kommen | Lulla Doll
Drucken

Diese Puppe sieht eigentlich ganz normal aus. Und doch überbieten sich viele Eltern gerade, um sie für ihr Kind zu kaufen. Eigentlich ist die Puppe für 50 britische Pfund (etwa 60 Euro) zu haben - doch auf Ebay wird sie gerade mit Preisen bis zu 260 Pfund (etwa 308 Euro) versteigert.

Was macht die Puppe so besonders?

Die "Lulla" ist aber auch keine gewöhnliche Puppe. Denn sie soll Kindern dabei helfen, besser zu schlafen. Die isländische Mutter Eyrún Eggertsdóttir hat sie entworfen. Lulla soll das Geräusch des mütterlichen Atems und Herzschlags imitieren und so Kindern helfen, länger zu schlafen.

"Die Puppe ist auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung entworfen", sagte Eggertsdóttir der britischen Huffington Post, "wir haben uns außerdem von einem Team aus Ärzten und Psychologen bei der Entwicklung beraten lassen."

Lulla hilft Babys beim Schlafen

Wenn Babys den Herzschlag und Atem der Mutter hören, stabilisiert sich ihr eigener Herzschlag und ihre Atmung, sie fühlen sich ruhiger und schlafen so besser ein.

Die ersten Puppen wurden mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne produziert, und die Absatzzahlen gingen durch die Decke, wie Eggertsdóttir sagt. Die Puppe sei eigentlich für Babys und Kleinkinder gemacht, aber sie könnte auch älteren Kindern beim Einschlafen helfen. "Wir haben aber auch schon von ein paar Müttern gehört, dass sie ihren Ehemännern die Puppen gegeben hätten, damit die aufhören, zu schnarchen."

Auf Eggertsdóttir’s Seite lassen sich die Puppen vorbestellen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Auch auf HuffPost:

Wenn du eine Tochter hast, nimm dir drei Minuten Zeit, um dieses Video zu sehen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(lm)