Huffpost Germany

Duisburg - SC Paderborn im Live-Stream: 3. Bundesliga so online sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • MSV Duisburg - SC Paderborn im Live-Stream
  • Auftakt der Dritten Bundesliga: Freitag um 20.30 Uhr
  • Im Video: So die ARD online sehen

MSV Duisburg gegen SC Paderborn im Live-Stream: Mit dem Fußballspiel zwischen den Zweitliga-Absteigern startet am Freitag die Dritte Bundesliga.

Für den SC Paderborn ist das keine einfache Situation. Erst vor knapp 15 Monaten sind Ostwestfalen aus der Ersten Bundesliga abgestiegen. Nach einer Seuchensaison ging es direkt weiter nach unten.

Dritte Liga: MSV Duisburg - SC Paderborn im Live-Stream

Anpfiff in der Dritten Liga ist am Freitag um 20.30 Uhr. Der Westdeutsche Rundfunk berichtet ab 20.15 Uhr aus Duisburg - und zwar auch im Live-Stream. Den WDR könnt ihr zudem über Dienste wie Magine TV und TV Spielfilm live online sehen. Beide Anbieter sind Kooperationspartner der Huffington Post.

Passend dazu: Sky ändert Angebot: Bundesliga und Champions League live sehen - ohne Abo

Viele neue Spieler bei Paderborn und Mainz

Die Absteiger befinden sich noch in der Findungphase. Beim SC Paderborn haben zwei komplette Teams ihre Zelte abgebrochen. Um Urgestein Lukas Kruse, der wieder die Nummer eins im Tor ist, hat Trainer René Müller mit neun Neuzugängen versucht, ein neues schlagkräftiges Team aufzubauen. So wirklich fertig geworden ist er dabei noch nicht. "Teilweise hätten wir noch zielstrebiger agieren können", sagt Müller nach der längsten Vorbereitungszeit aller Drittligisten.

Ähnlich drastisch wie in Paderborn fiel der Umbruch bei den "Zebras" aus. 15 Spieler sind gegangen, sechs Neue gekommen. "Die Spieler haben alle Charakter, und auch unsere Zugänge sind klasse Typen, die optimal zu uns passen", sagt Duisburgs Trainer Ilja Gruev, der den Abstieg aus der Zweite Bundesliga in der vergangenen Saison fast noch verhindert hatte.

Er verspricht: "Der MSV kommt wieder!"

Weitere Begegnungen am 1. Spieltag in der Dritten Liga

Samstag, 14 Uhr
  • Chemnitzer FC - SG Sonnenhof Großaspach
  • Rot-Weiß Erfurt - Rot-Weiß Erfurt
  • Holstein Kiel - FSV Frankfurt
  • SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen
  • 1. FSV Mainz 05 II - FSV Zwickau
  • Jahn Regensburg - Hansa Rostock
Sonntag, 14 Uhr
  • Preußen Münster - VfL Osnabrück
  • SV Werder Bremen ll - Sportfreunde Lotte
  • 1. FC Magdeburg - Fortuna Köln

(Quelle: dfb.de)

Mit dpa-Material