Huffpost Germany

"Ghostbusters"-Regisseur will einen "Elle"-Artikel verfilmen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Paul Feigs neustes Projekt basiert auf wahren Begebenheiten

Paul Feig (53, "Spy - Susan Cooper Undercover") und Paramount planen etwas Großes! Wie das Branchenblatt "Variety" berichtet, ist ein Film mit dem Titel "Supermodel Snowpocalypse" in Planung, der auf einem Artikel basiert, den "Pitch Perfect" Autor Mickey Rapkin im Februrar dieses Jahres für das Modemagazin "Elle" schrieb. In der Geschichte, die auf wahren Begebenheiten basiert, geht es um eine Gruppe von Fotografen und Models (darunter Jerry Hall!), die in die Anden fliegt, um Locations für ein Pelz-Fotoshooting ausfindig zu machen. Plötzlich gerät die Crew in einen Schneesturm und flüchtet in ein verlassenes Luxushotel. Abgeschnitten von der Außenwelt, verwandeln sie das Resort in eine Party-Location - Alkohol- und Drogenexzesse inklusive.

Feig wird dem Blatt zu Folge zwar nicht Regie führen, aber "Supermodel Snowpocalypse" zusammen mit Jessie Hendeson und der eigenen Firma "Feigco" produzieren. Informationen über den Starttermin oder die Besetzung gibt es bislang noch nicht. Schaut man sich aber einige der letzten Projekte des "Ghostbusters"-Regisseurs an ("Brautalarm", "Taffe Mädels") kann man davon ausgehen, dass auch diese Komödie ein Hit wird.

Bei Clipfish gibt's den Trailer zu Paul Feigs neustem Film "Ghostbusters"