Huffpost Germany

Wollen Tradition wahren: So gehen Österreichs Bäder gegen Burkinis vor

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BURKINI
Wollen Tradition wahren: So gehen Österreichs Bäder gegen Burkinis vor | dpa
Drucken

Nicht nur in Deutschland – auch in Österreich diskutieren Schwimmbäder seit Monaten über ein Burkini-Verbot.

Vor allem im Bundesland Niederösterreich entflammt die Debatte über den Ganzkörper-Badeanzug immer wieder neu. In mehreren Schwimmbädern, darunter Melk, Korneuburg und Kirchberg an der Pielach, ist das Tragen eines Burkinis nicht erlaubt.

In den Augen der Badbetreiber überschreitet das islamische Kleidungsstück die Grenze dessen, was Einheimische tolerieren sollten.

Oft berufen sich die Verantwortlichen dabei auf die Badeordnung, die allerdings vielerorts schon Jahrzehnte alt ist. Wolfgang Kaufmann, ÖVP-Vizebürgermeister von Melk, sagte dem TV-Sender ORF: „Wir haben seit 15 Jahren eine Benützungsordnung. Dort steht ganz genau drinnen, was erlaubt ist, und zwar Bikini, Badehose und Badeanzug." Ein Burkini gehöre nicht dazu.

Badbetreiber: Frauen sollen sich kulturellen Standards anpassen

Ähnlich begründet Anton Gonaus, der ÖVP-Bürgermeister des Ortes Kirchberg an der Pielach, die Entscheidung gegen den Burkini: „Wir haben die Badeordnung seit 45 Jahren nicht abgeändert, und werden das auch jetzt nicht tun".

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Er ist der Meinung, dass Flüchtlinge sich der europäischen Badebekleidung anzupassen hätten: „Wir unterstützen Flüchtlinge in unserer Gemeinde sehr, und sie haben das auch ohne Probleme akzeptiert.“

Der Leiter des Florian-Berndl-Bades in Korneuburg, Josef Partmann, ist auch der Meinung, dass sich Frauen dem kulturellen Standard anpassen sollten: „Ich war mit meiner Frau in der Blauen Moschee in Istanbul. Sie trug Kopftuch und ich eine lange Hose, weil das dort so üblich ist", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Profil".

Eine einheitliche Regelung ist in Österreich unmöglich. Denn die Betreiber entscheiden letztlich über die Badeordnung. Die einzige Verpflichtung, die Bäder haben: die Hygienevorschriften einhalten.

Auch auf HuffPost:

Er hat einen Bodybuilder-Körper. Aber wenn du sein Gesicht siehst, traust du deinen Augen nicht