Huffpost Germany

3. Staffel "Vorstadtweiber" - kommt sie doch später?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die

Die dritte Staffel der TV-Serie "Vorstadtweiber" ist in Arbeit: Drehbeginn im Herbst, die Ausstrahlung Anfang 2017 - soweit der Plan, doch Pustekuchen: Zwar startet der Dreh tatsächlich am 19. September, wann die Serie jedoch ausstrahlungsreif ist, ist ungewiss. Schuld seien Diskussionen um das Drehbuch und die Länge der einzelnen Passagen der Schauspielerinnen, heißt es bei "oe24.at". Demnach verschiebt sich die Produktion um sechs Monate.

Die ersten fünf Folgen werden wie geplant gedreht, die Folgen 6 bis 10 ­dann aber erst von März bis Ende Mai 2017. Und somit ergibt sich laut ORF-Presse­stelle ein frühestmöglicher Ausstrahlungstermin "voraussichtlich Ende 2017".

"Vorstadtweiber" - Staffel eins und zwei können Sie hier bestellen

Größere Rolle für Hilde Dalik?

Gegen Ende der zweiten Staffel war es bereits abzusehen: Vanessa - die nervige Co-Schwangere von Walli - wird wichtiger. Sie soll sogar in den Hauptcast aufrücken, wie "Oe24.at" weiter meldet - Intrigen und schmutzige Affären inklusive. Gespielt wird Vanessa von der Wienerin Hilde Dalik (38, "Hotel Rock'n'Roll"). Gerüchten zufolge soll dagegen die Rolle der deutschen Schauspielerin Adina Vetter (36) - Vorstadtweib Sabine Herold - mindestens kleiner werden.

Dem widerspricht allerdings das, was ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner dem Magazin "ÖSTERREICH" über Staffel drei sagte: "Stolz macht mich auch, dass zu Staffel drei das gesamte Team wieder zusammenfindet, um rund um das Leben in der Vorstadt Höhen und Tiefen der menschlichen Seele zu ergründen." In jedem Fall bleibt es spannend...