Huffpost Germany

Jamie Oliver: Aus ungesund mach gesund - und zwar so

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jamie Oliver fordert dazu auf, viele verschiedene Zutaten zu gebrauchen

"Ihr solltet euch schämen!", kritisierte Jamie Oliver (41) einst die Essgewohnheiten der Deutschen. "Wie wir Briten auch." So scheint es kein Zufall, dass der Star-Koch einmal mehr ein Buch mit gesunden Rezepten herausgebracht hat. "Genial gesund: Superfood for Family & Friends" (Dorling Kindersley, 288 Seiten, 24,95 Euro) soll Kochmuffel dazu bringen, sich öfter an den Herd zu stellen und aus einer größeren Auswahl an Zutaten zu schöpfen.

"Leicht, lecker und voller guter Dinge." So stellt Oliver sich das perfekte Essen für die ganze Familie vor. Dass sein neues Werk Burger- und Pasta-Rezepte enthält, ist jedoch kein Versehen. Diese können dem 41-Jährigen zufolge nämlich genauso gesund sein wie beispielsweise Salate.

Bei Jamie Oliver wurde eingebrochen! Auf Clipfish erfahren Sie mehr

Für Groß und Klein

Oliver hat sogar an die kleinen Familienmitglieder gedacht. Denn er liefert auch ein Rezept für selbst gemachte Chicken-Nuggets in Paprika-Parmesan-Panade. Inwiefern diese gesund sind? "Vollkornbrot in der Panade steigert den Anteil an Ballaststoffen und die Kalorien senken wir, indem wir die Nuggets nicht frittieren, sondern im Ofen backen."

Generell legt Oliver Wert auf Gerichte mit weniger als 600 Kalorien, wichtiger ist dem Briten eine optimale Nährstoffversorgung - sei es in Sachen Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Olivers Frühstücksvarianten liegen gar unter 400 Kalorien; auch sein Schoko-Porridge. Dieses enthält nämlich Kakaopulver anstatt Schokolade.

Besondere Widmung

Insgesamt kann der Leser von "Genial gesund: Superfood for Family & Friends" sich an über 100 Rezepten versuchen. Eine beachtliche Menge, wenn man bedenkt, dass Jamie Oliver bereits 17 Kochbücher auf den Markt gebracht hat. Sein neuestes Werk widmet der berühmte Koch seiner Frau Juliette, "der es gelingt, die wachsende Familie Oliver irgendwie zusammenzuhalten. Und das ist oft gar nicht so leicht!"