Huffpost Germany

Drei Flüchtlinge retten einer Rentnerin das Leben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SBAHN
Flüchtlinge retten Seniorin aus Gleisbett | ASSOCIATED PRESS
Drucken

Drei Flüchtlinge haben am Samstagabend eine Seniorin gerettet, die in Essen von einer S-Bahn überrollt worden war, wie das Online-Portal "Der Westen" berichtet.

Die 79-Jährige hat sich laut Polizeisprecher umbringen wollen und begab sich deshalb auf die Gleise der Station Essen-Werden. Sie wurde daraufhin von einer einfahrenden Bahn trotz Bremsvorgang überrollt.

Drei Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Essen-Heidhausen, die ihren Sturz auf die Gleise beobachtet hatten, sprangen sofort ins Gleisbett, um die Frau unter dem Zug hervorzuziehen. Für den Jüngsten der drei Männer, den 16-jährigen Algerier Madani Mokhtar, war der Einsatz eine Selbstverständlichkeit. Wie er der "Bild"-Zeitung berichtete, hat er in seiner früheren Heimat zwei Jahre bei der freiwilligen Feuerwehr gearbeitet.

Bis die Rettungskräfte eintrafen, betreuten Madani und seine Freunde, der 29-jährige Dib Mohammad aus Algerien und Nouri Mohammed, 33, aus Marokko, die Frau. Sie wurde anschließend mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Bundespolizei lobte den Einsatz der drei Männer. Die Einsatzkräfte warnten allerdings Ersthelfer davor, sich selbst in Gefahr zu bringen. Ins Gleisbett zu steigen sei nicht ungefährlich, da Helfer oft durch die Rettungsaktion abgelenkt seien und nicht auf den Zugverkehr achteten.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

In einem großangelegten Projekt hilft der Verein SyrienHilfe e.V. vor Ort Menschen in Not, die ihre Heimat nicht verlassen können oder wollen. Seit 2012 setzen sich Ärzte, Ingenieure, Archäologen, Lehrer und Künstler in dem Bürgerkriegsland dafür ein, dass die Bevölkerung in ihrem eigenen Land ein würdevolles Leben führen kann.

Der Verein betreut Waisenkinder, organisiert medizinische Versorgung für Behinderte und chronisch Kranke und finanziert Lebensmittel und Unterkünfte.

Unterstütze sie jetzt auf www.zusammen-für-flüchtlinge.de, der zentralen Plattform für Projekte in der Flüchtlingshilfe von betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(vali)