Huffpost Germany

Diese 7 Bier-Hacks brauchst du für dein nächstes Festival

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WARSTEINER_FESTIVAL
Vladimir Piskunov
Drucken

Es gibt nichts Schlimmeres als kein Bier zu haben! Korrektur: Warmes Bier! Deswegen verraten wird dir gemeinsam mit Warsteiner, wie der kultige Gerstensaft auch ohne XXL-Kühlschrank cool bleibt. Außerdem: Was man sonst noch so mit Bierdosen anstellen kann - von der Romantikdose für die junge Festivalliebe bis hin zur Grillhilfe!

Sockenkühlung

festivalsommer

Die Socken-Methode ist herrlich einfach und erfordert keinerlei motorisches Geschick. Perfekt also, wenn das Festival schon ein wenig länger andauert und man nicht mehr ganz auf der Höhe ist. Einfach das Bier in eine nasse Socke stecken und in die Sonne stellen. Durch die Verdunstung des Wassers entsteht Verdunstungskälte. Diese kühlt das Bier auf eine angenehme Temperatur. Leider kann natürlich immer nur ein Bier pro Socke gekühlt werden. Deshalb solltet ihr lieber gleich ein paar mehr einpacken. So kommt man auch nicht in die Verlegenheit, Drei-Tages-Festival-Socken benutzen zu müssen.

Eingraben

warsteiner_festivals

Wer sich für die anstrengende Eingrab-Methode entscheidet, braucht danach auf jeden Fall eine kühle Erfrischung. Grabt auf dem Platz ein Loch von mindestens einem halben Meter Tiefe (Spaten nicht vergessen), gebt das Bier hinein und deckt alles wieder mit Erde und Gras zu. Ergebnis: Das Bier bleibt angenehm kühl. Allerdings gibt es hier auch Herausforderungen: Ihr müsst euch die Stelle merken und gleichzeitig vermeiden, dass Fremde eure Bar entdecken. Stellt am besten ein leeres Zelt ohne Boden auf – so könnt ihr auch verhindern, dass es zu Stolper-Unfällen kommt.

Schichtkühlung

warsteiner_festivals

Stolze Besitzer einer Kühlbox sollten auf die Schichtkühlung setzen. Testet aus, wie viele Dosen in die Box passen und teilt sie dann in drei gleich große Gruppen auf: Ein Drittel wird eingefroren, ein anderes Drittel im Tiefkühlfach auf etwa ein Grad gekühlt und das letzte Drittel kommt ganz normal in den Kühlschrank. Dann wird die Kühlbox dreilagig gefüllt: gefrorene Bierdosen nach unten, angefrorene in die Mitte, kühlschrankkalte trinkbare Dosen nach oben.

Trockeneis

warsteiner_festivals

Trockeneis ist nichts anderes, als gefrorene Kohlensäure. Ihr könnt es online recht günstig in fester Form bestellen (Blöcke, Granulat, Schnee). Je nach Lagerung – auch hier kommt wieder die Kühlbox ins Spiel – hält Trockeneis ein bis fünf Tage. In Kombination mit Wasser lässt sich Bier innerhalb weniger Minuten herunterkühlen.

Styropor-Trick

warsteiner_festivals

Nicht umsonst werden mit Styropor Häuser isoliert – das Material schützt gegen Wärme (ok, und gegen Kälte). Den Styropor-Kühlschrank solltet ihr am besten schon vor dem Festival bauen: Im Baumarkt dicke Platten besorgen und übereinander legen. Mit Panzertape fixieren, damit sie übereinander liegen bleiben. Dann Löcher in die gestapelten Styropor-Platten stanzen oder schneiden und dabei drauf achten, dass sie breit und tief genug für die Bierdosen werden. Eine Platte muss übrig bleiben und dient als Deckel. Das Meisterwerk dann mit eiskalten Dosen befüllen und mit einer Fleece-Decke zudecken. Der Neid eurer Platznachbarn ist euch Gewiss.

Grill-Dose

Pinterest

Wer trotz Festival dem Gourmet in sich gerecht werden möchte, grillt „Hähnchen auf der Bierdose“. Dafür braucht man: ein Hähnchen (etwa 1 kg, küchenfertig), eine Dose Bier (0,33 l), drei Rosmarin- oder Thymianzweige, zwei Knoblauchzehen, 50 ml Sonnenblumenöl, ein TL Paprikapulver, Salz, Pfeffer.
Und dann: 100 ml Bier aus der Dose in eine Schüssel geben (Alternative: Eimer). Rosmarin- bzw. Thymianblättchen abzupfen (Alternative: weglassen), Knoblauch schälen und fein würfeln (oder einfach zerquetschen). Rosmarin/Thymian und Knoblauch zusammen mit Sonnenblumenöl und Paprikapulver zum Bier geben und verrühren. Hähnchen innen und außen mit der Marinade einstreichen, salzen und pfeffern, auf die geöffnete Dose setzen und den Grill stellen. Etwa 45 bis 60 Minuten grillen – optimalerweise mit Deckel.

Romantik-Dose

Pinterest

Um den Festival-Flirt komplett von sich zu überzeugen, braucht es kaltes Bier und: die Romantik-Dose. Selbst die, die sich schon im Kindergarten vor dem Basteln gedrückt haben, bekommen das hin: Dose mit einem Cutter-Messer rundum einritzen (wichtig: gerade Schnitte machen), vorsichtig von oben Druck ausüben, bis sich die einzelnen Streifen gleichmäßig nach außen wölben. Teelicht reinfriemeln, anzünden und die Romantik wirken lassen. Perfektionisten können die Dose natürlich auch ansprühen.

Highfield Festival '14

Gott sei dank, das kühle Bier ist gerettet. Jetzt fehlt nur noch das passende Festival! Wenn du bereit bist für coole Acts, hippe Beats und gute Laune, dann komm zum Warsteiner Festivalsommer! Auf musikdurstig.de gibt es alle Infos rund um die 25 Top-Festivals, lustige Partyfotos und praktische How-to-Videos für Festival-Newbies. Mit ganz viel Glück kannst du auch für ausverkaufte Festivals noch Tickets gewinnen. Finde hier dein Festival – wir kümmern uns um deinen Durst und stellen schon mal eine paar Warsteiner für dich kühl!



musikdurstig_neuerabbinder_fb_-CTA-01