Huffpost Germany

Florida: Schüsse nach einer Teenie-Party - Jugendliche unter den Opfern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FLORIDA SCHUESSE
Nach der Schießerei vor einem Club in Florida ermittelt nun die Polizei | dpa
Drucken
  • Schüsse vor Nachtclub-Parkplatz in Fort Myers in Florida
  • Die Schüsse fielen während Teenie-Party - es war kein Terror-Akt
  • Medien: Zwei Tote, 17 Verletzte

Bei einer Schießerei vor einem Nachtclub in Fort Myers, Florida, sollen in der Nacht zum Montag zwei Menschen getötet worden sein und bis zu 17 teils lebensgefährlich verletzt. Das berichten verschiedene Medien wie der Sender CBS News online und BBC, die sich auf die Polizei sowie ein Krankenhaus berufen.

Die Opfer seien zwischen 12 und 27 Jahre alt, vier von ihnen sind im Krankenhaus. Einer der Toten sei ein 14-jähriger Junge.

Es sollen zudem drei Verdächtige festgenommen worden sein. Die Erwachsenen werden nun befragt. Über die Hintergründe der Tat gab es zunächst keine Informationen, es soll sich aber laut Polizei nicht um einen Terror-Akt handeln.

Schüsse fielen während Teenie-Party

In dem Club Blu feierten Teenager in der Nacht zum Montag eine Party. Sie waren zwischen 12 und 27 Jahre alt, schreibt der Veranstalter auf Facebook, der für die Sicherheit sorgte. Um 12.30 Uhr fielen dann auf dem Parkplatz die Schüsse. Der Club sei bereits geschlossen gewesen und Eltern holten geraden ihre Kinder ab, heißt es vom Veranstalter.

Zeugen berichteten von chaotischen Szenen auf dem Parkplatz nach der Schießerei. Eine Frau gab an, sie habe etwa dreißig Schüsse gehört.

Ob eine zweite Schießerei in Fort Myers mit dem Vorfall in Zusammenhang steht, ist derzeit unklar. Demnach soll zeitlich nach der Parkplatz-Schießerei ein nahegelegenes Haus sowie Wagen in Fort Myers beschossen worden sein. Auch ein Mann soll leicht verletzt worden sein.

florida

Amoklauf in Florida

Fort Myers liegt in Südflorida am Golf von Mexiko. Es hat etwa 65 000 Einwohner, auch zahlreiche Deutsche leben dort.

Erst im Juni erschütterte Schüsse in einer Disco Florida, als in Orlando ein Mann 50 Menschen in einem Homosexuellen-Club. Der Anschlag gilt "als schlimmster Amoklauf der US-Geschichte".

Mit Material von dpa und AP

Tragisch: Selbstmordanschlag in Ansbach - die Entwicklungen im Live-Blog

(ben)