Huffpost Germany

Matthias Reim: Seine Comeback-Tour startet in Sachsen - aus diesem Grund

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Matthias Reim startet am Samstag in seine Comeback-Tournee

Sänger Matthias Reim (58, "Alles was ich will") startet seine Comeback-Tournee am morgigen Samstag im sächsischen Kamenz. Das ist eher ungewöhnlich, doch weil er seine Fans dort zweimal vertrösten musste, widmet er ihnen nun das Auftakt-Open-Air. Nach einer Herzmuskelentzündung im Spätsommer 2015 musste Reim alle Konzerttermine absagen. "Doch ich weiß, meine treuen Sachsen-Fans hatten für die Absage großes Verständnis", sagt er im Interview mit "Bild.de".

Konsequentes Training für die Auftritte

Matthias Reim: Seinen ersten Auftritt nach der schweren Krankheit sehen Sie in diesem Video bei Clipfish

Dass er überhaupt wieder auf der Bühne stehen kann, verdankt er seiner Ausdauer. Einerseits entstand im Tonstudio das neue Album "Phoenix" (VÖ: April 2016), außerdem trainierte er dreimal die Woche seine Muskulatur im eigenen Kraftraum: "In meiner Reha habe ich gemerkt, wie gut der Sport meiner Gesundheit tut." Vorher sei sein Kraftraum "verwaist" gewesen, "jetzt nutze ich ihn richtig", so Reim.

Fitness-Coach Maximilian (23) überwacht das Training des fleißigen Stars. Und es hat sich ausgezahlt: Früher sei er am Schluss seiner Konzerte "völlig fertig" gewesen. Jetzt hänge er meist noch "ein, zwei Lieder mehr als Zugabe hintendran", freut sich Reim.

Sogar am Geburtstag auf der Bühne

Seine Comeback-Tournee startet Matthias Reim also mit einem Open-Air-Konzert am Samstag in Kamenz. Es folgen Auftritte in Rehna (30.7.), Landsberg (6.8.), Wittenberge (12.8.), Hamburg (13.8.), Chemnitz (20.8.), Dresden (26.8.), Gelsenkirchen (27.8.), ... Der vorerst letzte Termin ist für den 7. Januar 2017 in Freiberg, Sachsen, geplant. An seinem Geburtstag, dem 26. November, wird er übrigens ebenfalls auf der Bühne stehen, bei der Schlagerstar-Parade in Frankfurt am Main.