Huffpost Germany

"Twilight"-Autorin Stephenie Meyer: Ihr neues Buch wird keine Romanze

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Stephenie Meyer hat ein neues Buch geschrieben

Stephenie Meyer (42), die Bestseller-Autorin hinter der berühmten "Twilight"-Saga, wird im Herbst ein neues Buch rausbringen, wie der Verlag Little Brown bekannt gab. Das Werk trägt den Titel "The Chemist". Es soll sich dabei um einen Spionagethriller handeln. In den USA erscheint das Buch am 15. November.

Neu für Meyer: Mit "The Chemist" veröffentlicht sie das erste Mal einen Thriller und es wird eine erwachsene Hauptfigur geben. Das sei auch ihrer Vorliebe für Jason Bourne und Aaron Cross geschuldet, wie die Autorin verrät. Sie habe es sehr genossen, Zeit mit einer anderen Art von Actionheldin zu verbringen. Deren bevorzugte Waffe sei keine Pistole, ein Messer oder Muskeln, sondern ihr Gehirn.

Was "Twilight"-Star Kristen Stewart über ihre Sexualität erklärt, sehen Sie auf Clipfish

Ex-Agentin auf der Flucht

In dem Buch geht es um eine Ex-Agentin, die auf der Flucht vor ihrem früheren Arbeitgeber ist. Um ihr Leben zu retten, muss sie noch einen letzten Fall lösen. Dass sie einst für die US-Regierung arbeitete, wissen nur wenige Menschen. Der Bereich, in dem sie tätig war, ist so geheim, dass er nicht mal einen Namen hat. Nachdem man der Ansicht war, sie sei zu einer Belastung geworden, versuchte man sie um die Ecke zu bringen. Meyers Heldin kann seitdem nie länger an einem Ort verweilen und wechselt ständig ihre Namen. Die einzige andere Person, der sie traute, wurde getötet. Aber die Ex-Agentin hat offenbar einzigartige Fähigkeiten, die ihr weiterhelfen könnten...

Meyers "Twilight"-Romane über die Liebe von Bella Swan und Vampir Edward Cullen (in den erfolgreichen Filmen verkörpert von Kristen Stewart und Robert Pattinson) haben sich weltweit 155 Millionen Mal verkauft. 2008 veröffentlichte sie "The Host" ("Seelen"), der Science-Fiction-Roman wurde ebenfalls zum Bestseller. 5,3 Millionen Exemplare verkaufen sich allein in den USA, 3,7 Million zusätzlich weltweit. 2013 wurde das Buch über eine Alien-Invasion verfilmt, mit Einnahmen von 64 Millionen Dollar weltweit lief dieser aber eher schlecht - zumindest verglichen zu den über 500 Millionen Dollar, die der letzte "Twilight"-Film eingespielt hatte.