Huffpost Germany

Wegen politischer Situation: Mario Gomez verlässt Besiktas Istanbul

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MARIO GOMEZ
Wegen politischer Situation: Mario Gomez verlässt Besiktas Istanbul | Reuters Staff / Reuters
Drucken
  • Der deutsche Fußballnationalspieler Mario Gomez will die Türkei verlassen
  • Seinen Abgang vom türkischen Meister Besiktas Istanbul begründete er mit der politischen Situation im Land

Der deutsche Nationalspieler Mario Gomez hat erklärt, den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul zu verlassen. Grund dafür sei "ausschließlich die politische Situation". Das erklärte Gomez auf seiner Facebookseite.

Gomez schrieb: "Es war eine schwierige Entscheidung, die mich sehr beschäftigt hat. Schweren Herzens will ich euch Besiktas-Fans persönlich mitteilen, dass ich in der kommenden Saison nicht für diesen tollen Verein, vor euch überragenden Fans und in diesem einzigartigen Stadion spielen werde.

Der Stürmer erklärte: "Weder sportliche noch andere Gründe haben mich dazu bewegt. Einzig und allein die schrecklichen Geschehnisse der letzten Tage."

Nach dem Putschversuch von Teilen des türkischen Militärs am vergangenen Wochenende hat der türkische Präsident Erdogan begonnen, seine politischen Gegner rigoros zu verfolgen. Bei dem Militäraufstand waren fast 300 Menschen zu Tode gekommen.

Auch auf HuffPost:

14 türkische Kriegsschiffe sind seit dem Putschversuch verschwunden

(bp)