Huffpost Germany

Nach Zug-Attacke bei Würzburg: Ermittler finden "handgemalte IS-Flagge" im Zimmer des Täters

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HERRMANN
dpa
Drucken
  • Die Polizei hat bei dem Zug-Attentäter offenbar eine handgemalte IS-Flagge gefunden
  • Das teilte Bayerns Innenminister Herrmann am Morgen nach der Tat mit

Nach der Attacke eines 17 Jahre alten Afghanen auf Zugreisende bei Würzburg hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Dienstagmorgen bekanntgegeben, dass bei der Durchsuchung des Zimmers des jungen Mannes eine "handgemalte IS-Flagge" gefunden worden sei.

Ob tatsächlich ein islamistischer Hintergrund vorliege, sei jedoch noch unklar, sagte Herrmann im ZDF-"Morgenmagazin". Die Kriminalpolizei spreche derzeit mit der Pflegefamilie, bei der der 17-Jährige seit zwei Wochen untergebracht war.

Herrmann sagte zudem, dass man jetzt über eine bundesweite Verstärkung der Polizeikräfte nachdenken müsse. Eine hunderprozentige Sicherheit könne man aber nicht garantieren.