Huffpost Germany

VIP-Liveblog: "MTV Unplugged" von Müller-Westernhagen mit diesen Stars

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WESTERNHAGEN
Marius Müller-Westernhagen präsentierte seine Lieder beim "MTV Unplugged"-Konzert | Ina Fassbender / Reuters
Drucken

Die Welt der Stars und Sternchen ist vielseitig: Die einen sind bekannt aus Film oder Fernsehen, die anderen sind berühmt durch ihre Musik. Mancher entstammt dem Adel und andere Promis begeistern auf ihre ganz eigene Art die Fans.

Aktuelle Nachrichten aus ihrem scheinbar schillernden Leben, ihre Erfolge und Niederlagen sammelt die Huffington Post für euch im neuen VIP-Liveblog.

Mehr neue Star-News findet ihr hier

Dienstag, 10.19 Uhr: "GZSZ"-Star Bahro wäre gerne Bond-Schurke

Schauspieler Wolfgang Bahro (55), der als charmanter Bösewicht Jo Gerner in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekannt wurde, wäre gern mal Schurke in einem James-Bond-Film. "Ich liebe mehr komische Rollen und bevorzuge das auch. Aber seltsamerweise gab es dann immer wieder diese Bösewichter", sagte Bahro in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam.

Voriges Jahr sei er gefragt worden, ob er nicht in einem Kinofilm den Schuft geben wolle, sagte der Schauspieler. "Da habe ich dann gesagt: Tut mir leid, Kinder. Aber ich spiele schon seit über 20 Jahren im deutschen Fernsehen den Bösewicht. Da muss ich ihn nicht auch noch im Kino spielen." Er schränkte jedoch ein: "Ausnahmen wären James Bond und vielleicht irgendein Spielberg-Film. Wenn es so in die Richtung Christoph Waltz ginge, würde ich da auch mal Bösewichter spielen."

18.25 Uhr: "MTV Unplugged" von Müller-Westernhagen - diese Stars waren dabei

Von "Mit 18" und "Johnny Walker" über "Freiheit" bis "Wieder hier": Bei seinem "MTV Unplugged"-Konzert hat Marius Müller-Westernhagen am Sonntagabend zahlreiche Hits seiner jahrzehntelangen Karriere zum Besten gegeben. Unterstützt wurde der 67-Jährige bei den beiden Shows in der Berliner Volksbühne von Kollegen und Weggefährten wie seinem alten Kumpel Udo Lindenberg, Straßenmusikerin Elen oder Selig-Frontmann Jan Plewka.

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt mit Tochter Mimi Westernhagen (30). Die beiden sangen zusammen "Lass uns leben".

Auf Wunsch Westernhagens wurden die beiden Konzerte am Samstag und Sonntag von Filmregisseur Fatih Akin ("Gegen die Wand") in Szene gesetzt. Die DVD und das Album erscheinen Ende Oktober.

Der Musiksender MTV rief seine die Unplugged-Konzerte 1989 ins Leben. In intimerer Atmosphäre spielen die Künstler dabei ohne elektronische Verstärkung und kleiden ihre Songs in ein neues Gewand.

17.10 Uhr: Charlize Theron fordert: Aids bei Frauen verhindern!

charlize theron
Credit: Reuters

Die Schauspielerin Charlize Theron (40) hat mehr Einsatz gefordert, um neue HIV-Infektionen bei Mädchen und jungen Frauen zu verhindern. Aids sei in dieser Altersgruppe in Afrika Todesursache Nummer eins, weltweit die Nummer zwei, erklärte die Oscar-Preisträgerin.

"Wenn wir auf ein Heilmittel warten, dann sterben die Menschen weiter", sagte Theron während der Welt-Aids-Konferenz in der südafrikanischen Hafenstadt Durban. Es gebe keine Entschuldigung dafür, jetzt nicht stärker in Prävention zu investieren.

"Aids ist 100 Prozent vermeidbar." Die südafrikanische Schauspielerin hat 2007 eine Organisation gegründet, die HIV-Prävention in Afrika unterstützt, das Charlize Theron Africa Outreach Project.

12.25 Uhr: Andrea Berg meldet sich nach dem Feuer-Unfall bei ihren Fans (UPDATE um 15.10 Uhr)

andrea berg
Credit: Reuters

Schock-Moment für Schlager-Star Andrea Berg (50) bei der Vorpremiere ihrer großen "Seelenbeben"-Tournee: Wegen eines technischen Fehlers des Bühnen-Drachen hat sie während eines Konzerts Verbrennungen an Arm und Schulterblatt erlitten. Das sagte ihr Management am Montag.

Kurze Zeit später meldete sich die Sängerin auf Facebook selbst zu Wort und bestätigt den Vorfall. "In der Pause wurde ich gut versorgt und ich konnte nach einer halben Stunde auch den zweiten Teil der Show durchziehen", erklärt sie in diesem Post.

Das Bühnen-Outfit, das sie zum Zeitpunkt des Unfalls getragen hat, ist demnach zerstört. "Aber das ist nicht so schlimm, das Kleid kann man ersetzen", schreibt Berg weiter. "Ich hoffe dagegen, dass meine verbrannten Hautstellen ohne große Narben wieder zusammenwachsen".

Pausieren will sie bis dahin nicht. Das betont die Sängerin in ihrem gut gelaunten Post. "Ich gehe davon aus, dass sich der Drache heute am Abend zusammenreißt und so agiert, wie es sich für ein Mitglied in meinem Team gehört"dem Sagenwesen zieht sich durch ihren durchaus positiv gestimmten Text.

Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor von dem Unfall in Wetzlar berichtet. Der Abschusswinkel des Pyroeffekts sei demnach falsch gewesen. Auf einem Video, das die Zeitung online veröffentlichte, ist zu sehen, wie die Sängerin getroffen wird.

"Ich konnte meinen Kopf gerade noch zur Seite werfen", sagte die 50-Jährige. "Ich spürte plötzlich einen höllischen Schmerz." Aber wenn man als Künstler die Fans vor sich sehe, dann schieße das Adrenalin hoch und man vergesse alles. "Ich habe einfach weitergesungen." Erst in der Pause habe sie die Verletzung versorgen lassen.

Die lokale Verbrennung, die nach Angaben des Managements der Sängerin zweiten und dritten Grades ist, hindert Berg allerdings nicht daran, ihre Tour fortzusetzen. Auch mehrere in nächster Zeit geplante Open-Air-Auftritte der Sängerin seien nicht in Gefahr.

13.10 Uhr: "Sturm der Liebe" bekommt ein neues Traumpaar

Jeannine Michèle Wacker (27) und Max Alberti (33) sind das neue Traumpaar in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe". Wacker spielt die Strickmoden-Designerin Clara, die im Hotel Fürstenhof unerwartet ihre Jugendliebe Adrian wiedertrifft.


Doch leider scheint es so, als würde ihr Traummann ihre Gefühle nicht erwidern. "Er ist ein wenig oberflächlich unterwegs und ist daher geneigt, den blonden Reizen in seiner Umgebung zu erliegen", kommentiert Alberti in einem Interview auf der "Sturm der Liebe"-Internetseite seine Rolle.

Also kein Happy End? "Dass wahre Schönheit etwas ganz anderes bedeutet, muss er erst noch erkennen - und das wird er", verrät der Adrian-Darsteller. Die 12. Staffel rund um das Hotel Fürstenhof startet am 26. Juli um 15.10 Uhr im Ersten.

12.04 Uhr: Elyas M'Barek - von wegen arbeitslos

Gerade erst feierte Elyas M'Barek (34) den Drehschluss von "Willkommen bei den Hartmanns". Er sei "wieder arbeitslos", scherzte der Schauspieler auf Instagram.

Abschlussparty! Film abgedreht! Wieder arbeitslos! Yeah✌️😂😂 #willkommenbeidenhartmanns

Ein von Elyas M'Barek (@elyjahwoop) gepostetes Foto am

Dabei ist er alles andere als das. Einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge steht M'Barek nämlich spätestens Ende 2016 wieder vor der Kamera. Dann für den zweiten Teil von "Traumfrauen".

Mit dabei sind demnach auch wieder Iris Berben (65), Karoline Herfurth (32) und Hannah Herzsprung (34). Die Fortsetzung geht da weiter, wo der erste Teil aufgehört hat - der Filmtitel werde jedoch komplett erneuert.

Mit Material von dpa und SpotOn

Auch auf HuffPost:

Diese Frau veralbert Instagram-Bilder von Promis – das Ergebnis ist genial