Huffpost Germany

Türkisches Parlament evakuiert

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PARLAMENT
Nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei bleibt die Lage in Ankara angespannt | dpa
Drucken
  • Laut türkischen Medienberichten musste das türkische Parlament in Ankara am Montagnachmittag evakuiert werden
  • Grund sei eine unbenannte Sicherheitsbedrohung

Nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei am Wochenende bleibt die Lage in Ankara angespannt.

Übereinstimmenden türkischen Medienberichten zufolge wurde das türkische Parlament wegen einer unbenannten Sicherheitsbedrohung am Montagnachmittag evakuiert. Die Abgeordneten mussten demnach das Gebäude verlassen.

Bewaffneter Mann vor Gerichtsgebäude?

Kurz darauf meldete die türkische Nachrichtenseite "Hurriyetdailynews.com", dass ein bewaffneter Mann vor dem Gerichtsgebäude in Ankara erschossen worden war.

Spezialkräfte waren gerufen worden, als die Polizei die Sichtung eines Schützen meldete. Fernsehberichten zufolge handelte es sich bei dem getöteten Angreifer um einen Soldaten.

Inwiefern diese Meldung mit der angeblichen Evakuierung des Parlamentsgebäudes in Ankara zusammenhängt, ist noch unklar.

Mehr dazu in Kürze.

Mehr zum Thema Militärputsch in der Türkei findet ihr hier.

"Massenabschiebungen" aus Griechenland: Hier werden die ersten Flüchtlinge in die Türkei zurückgeschoben

(cho)